Amberg.
Forum-Investor will Gutachten erst noch prüfen

Was wird jetzt aus dem Forum? Der potenzielle Investor will nach dem Aus für öffentliche Stellplätze nun in aller Ruhe untersuchen, ob sich auch eine Quartiersgarage mit seinen Planungen vereinbaren lässt. Bild: Huber
(tk) Im Konzept des Hamburger Unternehmens, das sich für die Forum-Immobilie in der Bahnhofstraße interessiert, ist eine öffentliche Tiefgarage mit 363 Parkplätzen vorgesehen. Diese wird es aber nicht geben können, denn Professor Dr. Harald Kurzak kommt in seinem Gutachten zu dem Ergebnis, dass an dieser Stelle der Altstadt lediglich eine Quartiersgarage mit 196 Stellflächen funktioniert (wir berichteten).

Ein Sprecher des potenziellen Investors teilte am Donnerstag auf Nachfrage mit, dass Kurzaks Unterlagen erst noch einer hausinternen Prüfung unterzogen werden müssen. Erst dann könne eine Aussage getroffen werden, ob sich eine für Anwohner und Bedienstete reservierte Tiefgarage mit den Vorhaben der Gesellschaft vereinbaren lässt. Eine Entscheidung sei nicht vor Ende April zu erwarten, hieß es dazu abschließend.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.