Amberger Tafel spendet 26 Schultaschen - Auch OB und Landrat sind dabei
Fürs Klassenzimmer gut gerüstet

Amberg.(ild) Zwölf Mädchen und 16 Buben, Kinder von bezugsberechtigten Tafel-Kunden, bekamen am Donnerstag eine Schulausrüstung von der Amberger Tafel spendiert.

Neben der Schultasche wurden die Kleinen auch mit Turnbeuteln, Federmäppchen und Brotzeitbox ausgestattet und sind so für ihren ersten Einsatz an der Schulbank bestens gerüstet. 1300 Euro spendeten dafür die Mitarbeiter der Firma Baumann-Automation im Zuge einer Weihnachtsverlosung. Der Rest wurde von anderen Spenden an die Tafel finanziert. Oberbürgermeister Wolfgang Dandorfer und Landrat Richard Reisinger stifteten auch jeweils eine Schultasche für die Vorschulkinder. Der OB betonte, dass er die Arbeit der Tafel vor Ort sehr zu schätzen wisse. Er bedankte sich bei Vorsitzendem Bernhardt Saurenbach und seiner Stellvertreterin Irmgard Buschhausen und wünschte den Kindern einen guten Start in die erste Klasse.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.