Amberger Trio bei der Kegel-WM

Im Mai stehen sowohl die Mannschaftsweltmeisterschaft der Herren als auch die Jugendweltmeisterschaft der Kegler in Zalaegerzeg (Ungarn) und aus Amberger Sicht gibt es gleich dreimal Grund zur Freude.

Wie erwartet schaffte der Amberger Teamchef Jürgen Zeitler sicher seinen Platz im Team der deutschen Mannschaft und wird auch bei dieser Weltmeisterschaft eine tragende Rolle übernehmen. Auch der Amberger Manuel Weiß in Diensten von Victoria Bamberg könne seine stetige Entwicklung weiterführen und als einer der Jüngsten der Sprung auf den WM-Zug schaffen. Welche Rolle das deutsche Team bei dieser Weltmeisterschaft spielen kann, ist laut Jürgen Zeitler schwer zu sagen. Aufgrund der Nichtteilnahme vor zwei Jahren muss Deutschland zunächst durch die Qualifikationsrunde und dadurch droht eine Gruppenphase mit den absoluten Top Teams wie Serbien oder Ungarn.

Auch die Nominierung für die Jugendweltmeisterschaft dürfte den einen oder anderen Amberger Kegelfan zufrieden stellen. Denn mit Manuel Donhauser hat ein weiteres Mal ein Jugendspieler des SKV Amberg den Sprung zu seiner ersten Weltmeisterschaft geschafft. Schon während der U 14-Phase war der jetzt 16-jährige Manuel Donhauser (GHBF) dem Nationaltrainern aufgefallen und die ersten Prüfungen bei verschiedenen Länderspielen gemeistert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.