Ammersrichter feiern am Wochenende ihre Kirwa
Die Ersten der Saison

Nach dem zehnjährigen Jubiläum laden die Ammersrichter heuer unter dem Motto "Pack ma's ebba glei no mal" alle Freunde von Festzelt, Bier und Bratwürstl zur ersten Kirwa der Saison ein. Unter der Schirmherrschaft von OB Wolfgang Dandorfer wird von Freitag bis Montag, 20. bis 22. April, gefeiert.

37 Kirwapaare, allen voran das Oberkirwapaar Bernadette Sonntag und Benjamin Biehler, freuen sich auf die Gäste. Die Mitglieder von KirwAri mit den Vorsitzenden Christian Dütsch, Florian Feldmann und Florian Walter stellten das Programm auf die Beine. Los geht's am Samstag, wenn ab 13 Uhr der Kirwabaum aufgestellt wird. Abends beginnt der Festbetrieb. Ab 19.30 Uhr heißt es "ozapft is". Die Kirwapaare eröffnen mit Boarischen und Dreher die Kirwasaison. Ab dann gehört die Bühne der Band Format C. Zum Patrozinium wird am Sonntag um 10 Uhr ein Festgottesdienst gefeiert, musikalisch gestaltet von den Martinsgänsen und einem Bläserensemble unter der Leitung von Bernhard Müllers. Anschließend gibt es Bratwürstl, Ripperl, Schweinebraten, Steak, Fisch und Gockerl. Für Musik sorgt Hans Daller mit Freunden. Gegen 16 Uhr wird mit der Haflinger Musi der Baum ausgetanzt. Ab 17.30 Uhr sind die Haflinger im Zelt zu hören.

Der Kirwamontag beginnt um 10.30 Uhr mit dem Frühschoppen. Die Kinder der Schule Ammersricht zeigen ab 11 Uhr Volkstänze. Um 19 Uhr sorgen Wöidarawöll für super Stimmung. Der Erlös aus dem Verkauf des Kirwaweins geht an den Kindergarten St. Konrad.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.