26.11.2015 - 00:00 Uhr
Oberpfalz

Asko vom Agri-tschai?: Oberpfalztitel für Gastgeber

Sandra Krell mit ihrem Hund Asko vom Agri-tschai. Beide dürfen sich nun Oberpfalzmeister nennen. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Nie gehört? In Fachkreisen ist der Name aber ein Begriff. Der Hund von Sandra Krell (Amberg) sicherte sich bei der Bezirksmeisterschaft des Vereins für Deutsche Schäferhunde Platz eins.

Für die Oberpfalzmeisterschaft seiner Arbeitsgemeinschaft hatte sich der Verein für Deutsche Schäferhunde Amberg ausgesucht, Ausrichter war die Ortsgruppe 58. Ein komplettes Wochenende stand ganz im Zeichen der Schäferhunde, die in den Kategorien Fährte, Unterordnung und Schutzdienst antraten. In der Wertung der Internationalen Prüfungsordnung 3 sicherte sich Sandra Krell von der gastgebenden Ortsgruppe den Titel der Oberpfalzmeisterin. Ihr Hund Asko vom Agri-tschai erreichte mit 285 Punkten und der Gesamtbewertung sehr gut den ersten Platz. Krell ist damit automatisch Amberger Vereinsmeisterin.

Auf dem zweiten Platz folgte Gerhard Spachtholz (Ortsgruppe Pressath) mit Don von der schwarzen Irma (281 Punkte). Den dritten Platz erreichte ebenfalls eine Amberger Starterin: Ulrike Fierlinger mit Xanadu Leryka (280 Punkte).

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.