Auf früherer Lebensader

Ab heute haben Amberger und Gäste wieder die Gelegenheit, bei Plättenfahrten durch das Gelände der ehemaligen Landesgartenschau zu schippern. Gestern eröffneten die ersten Vilsfahrer mit der Durchquerung der Stadtbrille die Saison. Bild: Hartl
Gestern wurde die Plättensaison offiziell eröffnet - und schon ab heute haben die Bürger Gelegenheit, spontan an einer Fahrt auf der Vils teilzunehmen. Nun stehen bis zum 31. Oktober jeden Samstag, Sonntag und an den Feiertagen von 14 bis 17 Uhr jeweils zur vollen Stunde Fahrten auf dem Programm. Abfahrt ist an der direkt neben der Schiffbrücke gelegenen Anlegestelle in der Schiffgasse. Am Sonntag wird von dieser Regel eine Ausnahme gemacht: Wegen des Entenrennens erfolgt der Start um 15 Uhr an der Einstiegsstelle beim ACC. Die Fahrten um 14, 16 und 17 Uhr bleiben unberührt. In der kommenden Woche gibt es dann dank des Feiertags 1. Mai die nächste Gelegenheit, eine Fahrt auf der früheren Lebensader Ambergs zu unternehmen.

Jeder ist eingeladen, sich mit der Plätte durch das ehemalige Gelände der Landesgartenschau schippern zu lassen. Erwachsene zahlen 2,50 Euro, Kinder einen Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.