Ausnahmemusiker aus Österreich gastieren am 22. und 23. August im Club Lavida
Wer oder was ist ein HMBC?

Manche verstehen beim Holstuonarmusigbigbandclub wirklich nur Bahnhof. Dabei haben uns die fünf sympathischen Österreicher doch so viel zu sagen. Bild: hfz

Was wäre wohl gewesen, hätte Matthias Matuschik nicht die CD einer bis dato völlig unbekannten Band mit einem unaussprechlichen Namen gespielt? Dann wär der Holstuonarmusigbigbandclub - kurz HMBC - wahrscheinlich nur einer kleinen Minderheit von Österreichern bekannt. So aber können auch wir HMBC-Feeling erleben.

Diesen Freitag, 22., und Samstag 23. August, sind die fünf Ausnahmemusiker aus dem äußersten Westen der Alpenrepublik zu Gast in Amberg. Und zwar im Club Lavida, dem ehemaligen Habana in der Georgenstraße. Karten für dieses Konzert gibt es bei der Amberger Zeitung in der Mühlgasse zum Preis von 24 Euro. Für beide Termine gibt es noch einige Tickets. Aber wer oder was sind eigentlich HMBC? Einen Hit hatten sie, das weiß jedes Kind. Mit "Vo Mello bis ge Schoppornou" stürmten sie die Charts, gelten seither vor allem als unterhaltsame Spaß-Combo.

Dabei haben die fünf Vorarlberger deutlich mehr drauf. Denn ursprünglich sind sie in der Volksmusik daheim, reichern dieses nicht erst seit LaBrassBanda wieder populäres Genre gerne mit Jazz und Pop an. Gerne verwurstelt der musikalische Club irgendwelche Klassiker - und das bis zur Kenntlichkeit.

Anfang September erscheint nun das neue Album der Band. "Hearad" ist es betitelt und es enthält diesmal ausschließlich eigene Stücke der Band. Schließlich gab es jede Menge an Themen aufzuarbeiten. Beispielsweise den Zwang, wieder einen Hit produzieren zu müssen (Wild West Coast of Austria) oder die Tatsache, dass es ein Leben ohne Facebook tatsächlich gibt. Holstuonarmusigbigbandclub sind also politischer geworden, nehmen sich aber auch die Zeit, Dinge etwas genauer zu betrachten, die man gerne mal achtlos links liegen lässt. Man darf also gespannt sein, was sie uns am 22. und 23. August im Club Lavida so alles erzählen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.