23.06.2014 - 00:00 Uhr
Oberpfalz

Bei den Blockwettkämpfen der 15-jährigen Schüler Corinna Schwab bayerische Meisterin

Corinna Schwab sprintete über die 80 Meter Hürden in 11,87 Sekunden. Bild: Kiefner
von Autor GLGProfil

Neue bayerische Meisterin im Block Lauf wurde am Wochenende Corinna Schwab vom TV Amberg. Die 14- und 15-jährigen Schüler kämpften am Wochenende in Herzogenaurach in den Blockwettkämpfen um den bayerischen Meistertitel.

Corinna Schwab (15) ging mit den besten Voraussetzungen im Block Lauf an den Start. Ebenfalls wurden noch die Blöcke Sprint/Sprung und Wurf ausgetragen. In jedem Block absolvierten die Athleten den 80-Meter Hürdenlauf, den 100-Meter-Sprint und den Weitsprung. Im Block-Lauf kam noch der Ballwurf und der 2000-Meter-Lauf hinzu.

Mit einer Punktzahl von 2663 Punkten gewann Schwab souverän vor Marina Mayerhofer vom LAZ Inn mit 2498 Punkten und Lea Clemens von der LG Eckental mit 2408 Punkten. Damit stellte sie auch den Oberpfalzrekord aus dem Jahr 2009 ein, der von Magdalena Weiß vom TV Bad Kötzting mit 2634 Punkten gehalten wurde.

Unter 15 Sportlerinnen setzte sich Schwab durch. In den beiden Sprintdisziplinen 80 Meter Hürden (11,87 Sekunden) und 100 Meter (12,34) sprintete sie mit großem Vorsprung ins Ziel. Auch im Weitsprung erreichte sie Platz 1 mit einer Weite von 4,91 Meter. Mit 29,50 Meter im Ballweitwurf erreichte Schwab ein sehr gutes Ergebnis.

In einem abschließenden beherzten 2000-Meter-Rennen führte Schwab lange Zeit das Feld an, bis in der letzten Runde noch zwei Sportlerinnen an ihr vorbeizogen. Mit 7:19,89 Minuten verbesserte sie ihre persönliche Bestzeit.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.