Beim 39. Dressur- und Springturnier des RC Amberg - Vettermann Dritte
Venckus gewinnt Pokal

Bei der Springprüfung Klasse L mit Stechen: Sina Oeder auf Centavo vom RC Amberg. Bild: Hartl

Den Sieg im M-Springen mit Stechen und damit den Pokal des "Großen Preises von Neumühle" holte sich Ramunas Venckus von der Pferdesportgemeinschaft am Europakanal Mittelhembach auf seinem Pferd Up to the Top.

Mit Dartagnan war er auch der Zweitplatzierte in dieser Prüfung. Den dritten Platz belegte Amazone Sophie Vettermann der Pferdefreunde Schwandorf mit Pferd Aconell.

Trotz schlechten Wetterverhältnissen war das 39. Dressur- und Springturnier des RC Amberg ein voller Erfolg. Weder die Turnierteilnehmer noch die Besucher ließen sich durch den Regen davon abhalten zahlreich zu erscheinen und an den Start zu gehen.

An beiden Turniertagen waren die Mitglieder des RC Amberg sowohl in der Dressur, als auch im Springen erfolgreich. Christiane Kneidl und Christina Schmidt vertraten den heimischen Verein in Dressurprüfungen der Klasse A. Christiane Kneidl erritt mit ihrem Wallach Skyfall insgesamt vier Platzierungen, davon zwei Siege. Christina Schmidt und ihr Pferd Lijak waren ebenfalls zweimal platziert. Auch Mira Donhauser verbuchte mit ihrem Anthony in den Klassen E und A im Springen zwei Platzierungen und einen Sieg. Schulpferd Pepsi nahm mit seiner Reitbeteiligung Sarah Fiedler erfolgreich am Stilspring-Wettbewerb der Klasse E teil. Pavlina Donhauser und Sina Oeder behaupteten sich im L-Springen. Martin Preuß, 2. Bürgermeister der Stadt Amberg, überreichte bei der Siegerehrung den Pokal und lobte den Verein für die gelungene Veranstaltung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.