Bernd Klein wechselt zum Kegel-Bundesligisten - Bastian Baumer nach Hirschau
Nationalspieler zu FEB Amberg

Seit zwei Jahren stand Bernd Klein auf dem Amberger Wunschzettel. Nach dem Abstieg von Fürth, wo der 24-jährige Neumarkter zuletzt spielte, klappte der Wechsel zu FEB. Bild: hfz

In zwei Wochen beginnt mit der ersten Hauptrunde des DKBC-Pokals die neue Saison für die Sportkegler. Eine Woche später steht das erste Ligaspiel auf dem Programm. Beim Erstligisten FEB Amberg gab es während der Sommerpause einige personelle Veränderungen. Mit Bernd Klein schloss sich ein Spieler den Oberpfälzern an, von dem man sich erhofft, dass er schnell in eine Führungsposition hineinwachsen kann.

Den 24-jährigen Neumarkter, der sich in den vergangenen Jahren beim Ligakonkurrenten aus Fürth zu einem nationalen Spitzenspieler gemausert hat, haben die Amberger schon seit zwei Jahren auf dem Zettel. Nach dem Abstieg der Fürther in die 2. Liga hat der Transfer nunmehr geklappt. Klein gehört zum Kreis der deutschen A-Nationalmannschaft und sammelte bei der Einzel-WM 2013 bereits internationale Erfahrung.

Daher hofft Trainer Gerhard Sattich, dass Klein neben seinen Nationalmannschaftskollegen Rainer Sattich und Jürgen Zeitler sowie Kapitän Andreas Schwaiger zu einer festen Stütze der Mannschaft wird. Dies wird auch nötig sein, denn mit Bastian Baumer und Patrick Krieger fehlen den Ambergern in der kommenden Saison zwei Spieler, die das Team in der Vergangenheit geprägt haben.

Baumer kehrt zu Rot-Weiß Hirschau zurück, Krieger will sportlich ein wenig kürzer treten und läuft daher zunächst nur im Reserveteam der Amberger auf. Da die Abgänge den Verantwortlichen erst sehr spät bekannt gemacht wurden, konnten sie nicht mehr reagieren und Ersatz suchen.

"Kein Weltuntergang", so Trainer Sattich, der unter anderem auf Matthias Hüttner baut, der aus der eigenen Reserve nun in den Bundesligakader aufrückt. Das Eigengewächs hat bereits in der vergangenen Saison seine Bundesligatauglichkeit nachgewiesen. Dennoch stellt man sich bei FEB auf ein schweres Jahr in der Liga ein. Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt sind wohl Zwickau, Peiting und Aufsteiger Lonsee. Zwei dieser Mannschaften müssen die Amberger hinter sich lassen.

Sportkegeln - Bundesliga 120 Wurf

Samstag, 13. September, 12 Uhr FEB Amberg - EKC Lonsee
Samstag, 20. September, 13 Uhr SKV Peiting - FEB Amberg
Samstag, 27. September, 13 Uhr SKC Staffelstein - FEB Amberg
Samstag, 11. Oktober, 12 Uhr FEB Amberg - KC Schwabsberg
Samstag, 18. Oktober, 13 Uhr Nibelungen Lorsch - FEB Amberg
Samstag, 25. Oktober, 12 Uhr FEB Amberg - Rot-Weiß Zerbst
Samstag, 8. November, 13 Uhr TSV Zwickau - FEB Amberg
Samstag, 15. November, 12 Uhr FEB Amberg - Victoria Bamberg
Samstag, 29. November, 13 Uhr AD Straubing - FEB Amberg
Samstag, 13. Dezember, 12.30 Uhr EKC Lonsee - FEB Amberg
Samstag, 10. Januar, 12 Uhr FEB Amberg - SKV Peiting
Samstag, 17. Januar, 12 Uhr FEB Amberg - SKC Staffelstein
Samstag, 31. Januar, 12.30 Uhr KC Schwabsberg - FEB Amberg
Samstag, 7. Februar, 12 Uhr FEB Amberg - Nibelungen Lorsch
Samstag, 21. Februar, 13 Uhr Rot-Weiß Zerbst - FEB Amberg
Samstag, 28. Februar, 12 Uhr FEB Amberg - TSV Zwickau
Samstag, 7. März, 13 Uhr Victoria Bamberg - FEB Amberg
Samstag, 14. März, 12 Uhr FEB Amberg - AD Straubing
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.