"Fo Latta" plus Spanferkel im Garten des Engelchens
Ohne Vernunft?

"Fo Latta" spielen im September im Garten des Engelchens auf. Als Grundlage dient ein zünftiges Essen. Bild: hfz
Bläid, äid und däiad (blöde, öde und nicht explizit vernunftbezogen) geht's am Samstag, 6. September, im Engelchengarten zu. Dort treten "Fo Latta" auf.

Unlängst sogar von "Jackl & Toni" als "Wetterleuchten am Oberpfälzer Dialektfirmament" bezeichnet, bildet "Fo Latta" den Anschluss an ein Spanferkel, von dem in erster Linie die Texte der meisten Lieder stammten, munkeln Insider.

Ab etwa 19 Uhr gibt's gegen Bezahlung Essen, danach dann ab etwa 20 Uhr für eine dreiviertel Stunde "Fo Latta" ohne Eintrittspreis. "Wir sind vielleicht unverschämt, aber nicht verzweifelt", kommentieren dies die Protagonisten.

Für eine bessere Organisation sind Anmeldungen erwünscht unter Telefon 1 24 28. Der Garten des Engelchens ist überdachbar.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.