Förderverein zahlt Personal und Unterhalt - Zuschuss zum Betrieb
08. Dezember 2000: Galgenfrist für Freibad

Thanhausen. (bir) Ein Dauerbrenner ist das Thema Freibad Altglashütte. Auch in der Bürgerversammlung in Thanhausen wurde die Frage nach der Zukunft der Einrichtung gstellt.

Bürgermeister Peter Hampel wartete mit interessanten Einzelheiten auf: Bei einer Besprechung mit dem Förderverein sei endlich eine Vereinbarung zwischen der Stadt und dem Verein getroffen worden, womit das Jahr 2001 weitgehend gesichert sei. Träger des Freibades bleibe weiterhin die Stadt Bärnau.

An Zuschuss wolle die Stadt für das nächste Jahr 45 000 Mark gewähren, darüber müsse der Stadtrat allerdings in der kommenden Sitzung noch endgültig beschließen. Die Personalkosten, anfallende Reparaturen und der laufende Unterhalt einschließlich Heizung gehen zu Lasten des Fördervereins. Sollten größere Reparaturen anstehen, so muss dies jeweils geprüft werden.

Die Einnahmen aus Eintrittsgeldern und Kiosk sollen dem Förderverein zugute kommen. Der Unterstützerkreis will sich stark engagieren, um das Bad attraktiver zu gestalten und mit in-novativen Ideen zu beleben.