05.09.2012 - 00:00 Uhr
Oberpfalz

Frau stach mit Messer zu - Zweieinhalb Jahre Haft Als er auf dem Sofa saß

von Autor HWOProfil

Der Nachbar wurde zum Lebensretter. Um Hilfe gebeten, kümmerte er sich sofort um einen Schwerverletzten und erkannte, dass eine am Brustkorb klaffende Stichverletzung die Lunge des 48-Jährigen perforiert hatte. Daraufhin legte der Mann dem Opfer einer häuslichen Auseinandersetzung in Schwandorf sofort einen Druckverband an.

Über Jahre hinweg hatte der ständige Alkoholgenuss beider Lebenspartner für massive Streitereien gesorgt. Im Mai 2011 eskalierte die Auseinandersetzung. Über Nacht nicht heimgekehrt und dann volltrunken in seine Schwandorfer Wohnung gewankt, nahm der Mann auf dem Sofa Platz. Es kam zum Streit, die Partnerin stach ihm mit einem Küchenmesser in die Brust. Lebensbedrohliche Verletzungen waren die Folge. Die heute 51 Jahre alte Täterin muss nun für zweieinhalb Jahre hinter Gitter. Die Erste Strafkammer des Amberger Landgerichts verurteilte die Frau wegen gefährlicher Körperverletzung und verneinte eine Tötungsabsicht.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.