Freitag Fest in der Montessori-Schule - Bühnenprogramm
Feier mit Pfiff

Bereits zum Jahresanfang ist die private Montessori-Grund- und Hauptschule in ihr neues Schulgebäude am Bürgermeister-Bartelt-Platz 2 eingezogen. Da jetzt auch die abschließenden Arbeiten an den Außenanlagen fertiggestellt werden konnten, feiert die Einrichtung die Eröffnung des neuen Gebäudes am Freitag von 12.30 bis 17 Uhr. Der offizielle Festakt findet von 14 bis 15.30 Uhr statt.

Die einzelnen Klassen werden ein vielfältiges Bühnenprogramm anbieten, und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Schüler werden für Interessierte Rundgänge durch das neue Gebäude anbieten.

Die ehemalige Möhlkaserne wurde mit 2,75 Millionen Euro generalsaniert. Entstanden ist ein freundliches und modernes Gebäude, in dem nun 130 Schüler aus Amberg und den umliegenden Landkreisen unterrichtet werden. Vor allem über die hellen Klassen- und Fachräume, die großzügige Aula und den neu ausgestatteten Computerraum freuen sich die Schüler und Lehrer.

Die Montessori-Schule startete 2000 und hat sich im Lauf der Jahre etabliert. Sie unterrichtet nach den Prinzipien von Maria Montessori und bietet eine alternative Schulform zu den staatlichen Grund- und Hauptschulen an. Seit diesem Schuljahr darf die Montessorischule auch Schüler, die den mittleren Bildungsabschluss absolvieren wollen, ausbilden. Die Pädagogik geht davon aus, dass jedes Kind von Natur aus wissbegierig ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.