Fünf Mannschaften in der A-Klasse Nord noch gefährdet - FC Freihung kann Platz eins abhaken
Im Keller rücken sie zusammen

Drei Punkte für den FC Weiden-Ost II aus dem Spiel beim FV Vilseck II, und drei per Sportgerichtsurteil: Mit sieben Punkten führt die Reserve aus Weiden nun die A-Klasse Nord an - und der lange an der Spitze stehende FC Freihung schaut in die Röhre.

Zwei Niederlagen in Folge ließen die Elf von Stefan Kleber so abrutschen, dass noch der zweite Platz gefährdet sein könnte.

Am Tabellenende sind fünf Mannschaften durch die Siege von Paulsdorf II und Weiherhammer II im Kellerduell noch enger zusammengerückt. Nur drei Punkte trennen den Letzten - TSG Weiherhammer II - vom Zehnten SV Freudenberg II.

FV Vilseck II       1:6 (0:4)       FC Weiden-Ost II
Tore: 0:1 (20.) Maximilian Vollath, 0:2 (25.) Tobias Stehlik 0:3 (30.) Lukas Stark, 0:4 (40.) Ludwig Hilburger, 1:4 (55.) Georg Pröls, 1:5 (70.) Lukas Stark, 1:6 (80.) Maximilian Vollath - SR: Wolfgang Schötz (SV Hahnbach) - Zuschauer: 30.

(cke) Der FV kassierte gegen den Tabellenführer aus Weiden-Ost im elften Saisonheimspiel die erste Heimniederlage. Die Ostler lagen zur Halbzeit bereits verdient mit 4:0 in Führung, nachdem diese drei blitzsauber herausgespielte Kontertore erzielten sowie nach einer sehenswerten Freistoßvariante.
In der zweiten Halbzeit war es eine über weite Strecken ausgeglichene Partie, wobei die Gäste aus Weiden zwei Gänge zurück schalteten. Vilseck kam somit in der 55. Minute durch Pröls Georg zum 1:4-Anschlusstreffer. In der Schlussphase erhöhten die Ostler durch zwei weitere Kontertore zum verdienten 6:1-Endstand. FV-Keeper Ruppert war es zu verdanken, dass es keine höhere Niederlage wurde, da dieser mit seinen Paraden etliche Großchancen vereitelte.

TuS Schnaittenbach       5:1 (3:0)       SV Freudenberg II
Tore: 1:0 (1.) Thomas Bösl, 2:0 (20.) Thomas Graf, 3:0 (32.) Sebastian Dietrich, 4:1 (57.) Michael Schatz, 5:1 (85./Foulelfmeter) Kushtrim Mehmeti - SR: Reinhard Wiesmeth (FV Vilseck) - Zuschauer: 50.

Germania Amberg II       2:1 (2:1)       SG Neudorf
Tore: 0:1 (6.) Stefan Frischholz, 1:1 (26.) Christopher Reichenberger, 2:1 (30.) Patrick Wagner - SR: Gerd Söllner (1. FC Rieden) - Zuschauer: 30.
(tre) Bereits in der 6. Minute gingen die Gäste durch einen Kopfball von Frischholz in Führung, nachdem Germanen-Torwart Raschke den ersten Schuss noch klären konnte, aber nicht konsequent nachsetzte. Den Ausgleich erzielte Christopher Reichenberger, nachdem die Gäste auf Abseits spielen wollten.

Die Hausherren legten kurz darauf nach, Patrick Wagner köpfte den Ball zur Führung ins Tor. In der zweiten Hälfte erspielten sich die Germanen noch mehrere Chancen durch Wagner und Stündl. Auch die Gäste scheiterten mit ihren Chancen am stark spielenden Germanen-Torwart Oliver Raschke.

FC Freihung       0:1 (0:0)       DJK Seugast
Tore: 0:1 (85.) Carsten Steiner - SR: Berthold Kraus (SC Kirchenthumbach) - Zuschauer: 120.

(nbu) Nach der erneuten, völlig verdienten Niederlage im Gemeindederby gegen eine kämpferisch wie läuferisch vollauf überzeugende DJK Seugast wird es der FC Freihung in den verbleibenden vier Spielen mit der an den Tag gelegten Einstellung schwer haben, den Relegationsplatz zu verteidigen.
In der ersten Hälfte hatte Freihung mehr vom Spiel und vergab kurz vor der Pause zweimal (38./ 44.) alleinstehend vorm Gästegehäuse kläglich gegen den überragend haltenden italienischen Torwart-Neuzugang Domiano Davide.

In der zweiten Hälfte beherrschte Seugast das Geschehen und scheiterte vorerst mit zwei fulminanten Lattentreffer durch Carsten Steiner (52.) und Tobias Oheim (74.). Das Tor des Tages leitete der Spieler des Tages, Gästetorwart Davide, mit einem langen präzisen Pass auf Linksaußen zu Harald Zilbauer ein, der von der Grundlinie flach auf den Fünf-Meter-Raum scharf zurückpasste und Carsten Steiner den Ball unter die Latte unhaltbar zum entscheidenden 0:1 (85.) versenkte.

Der Tabellenzweite konnte weder kämpferisch noch läuferisch überzeugen und musste neidlos die verdiente Derby-Niederlage anerkennen.

SSV Paulsdorf II       2:0 (1:0)       DJK Gebenbach II
Tore: 1:0 (30.) Manuel Rath, 2:0 (55.) Thomas Aschenbrenner - SR: Hans Weigl (Theuern) - Zuschauer: 20.
(ac) Mit einem verdienten 2:0-Erfolg über die gleiche Vertretung der DJK Gebenbach wahrte sich der SSV Paulsdorf II die Chance auf den Klassenerhalt.

Nach gleich verteiltem Beginn musste SSV-Keeper Florian Kracheel gegen einen durchgebrochenen Gästestürmer in höchster Not klären (20.). Dies war der Weckruf für die Gastgeber, die nun konzentrierter wirkten.

Nach einer halben Stunde führte Thomas Aschenbrenner einen Freistoß schnell auf den frei stehenden Manuel Rath aus, der die Führung besorgte. Sebastian Eckert traf kurz vor der Pause für die Platzherren nur den Außenpfosten.

Die Entscheidung besorgte Thomas Aschenbrenner mit einem klasse Freistoß in den Winkel (55.). Danach drängten zwar die Gäste, ohne aber das Paulsdorfer Tor gefährden zu können.

Anadoluspor Weiden       1:2 (0:2)       TSG Weiherhammer II
Tore: 0:1 (10.) Benedikt Roth, 0:2 (35.) Daniel Nordgauer, 1:2 (60.) Burak Akkaya - SR: Martin Frauenreuther (TSV Flossenbürg) - Zuschauer 30.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.