Hans Paulus feiert heute 85. Geburtstag
Viele Akzente gesetzt

Amberg. (tk) Hans Paulus ist ein Mann, der sich um den Aufbau des Handwerks der mittleren Oberpfalz und darüber hinaus in ganz Ostbayern große Verdienste erworben hat. Was Hans Scheid, ehemaliger Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, zum 60. Geburtstag des Ambergers sagte, gilt auch ein Vierteljahrhundert später. Heute kann der ehemalige Kreishandwerksmeister und CSU-Stadtrat Hans Paulus seinen 85. Geburtstag feiern.

Die zahlreichen Ämter, die er über Jahrzehnte bekleidet hat, machen ihn zu einem geachteten Mann. 19 Jahre lang (bis 1995) war der Jubilar Kreishandwerksmeister und erwarb sich vor allem in dieser Funktion viel Ansehen und Anerkennung. Der gelernte Bäckermeister stand aber auch über 30 Jahre an der Spitze der Amberger Bäcker-Innung und vertrat seinen Berufsstand 24 Jahre lang im geschäftsführenden Vorstand des bayerischen Bäckerhandwerks.

1967 war Paulus in den Aufsichtsrat der Bäko-Zentrale Bayern gewählt worden, und als unter seiner Mitwirkung die Fusion mit der Baden-Württemberger Zentrale zustande kam, war er Vorstandsmitglied der zweitgrößten Bäko-Gruppe im Bundesgebiet (bis 1995). Rund 20 Jahre gehörte der Jubilar ferner der Vollversammlung und dem Vorstand der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz an. Er war auch am Bau des Berufs- und Technologiezentrums an der Fuggerstraße maßgeblich beteiligt. Als Vorstand des Versorgungswerkes der Handwerker und als langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der Volksbank setzte er weitere Akzente seiner Laufbahn.

Auch im Stadtrat war Hans Paulus 24 Jahre lang aktiv und setzte sich für die Interessen der Bürger ein. Seine Verdienste wurden mit vielen Auszeichnungen gewürdigt. Er erhielt unter anderem das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse und die goldene Verdienstmedaille der Handwerkskammer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.