Hedwig Weber 50 Jahre als Bedienung beliebt - Heute 95
"Bekannte Frau" feiert

Michael Cerny ist zu jung, um Hedwig Weber noch in ihrem einstigen Beruf getroffen zu haben, der die Ambergerin bei tausenden Menschen in der Stadt "bekannt" gemacht hatte. Dafür kannte sie ihn "gesichtsweise", wie die Jubilarin gestern scherzte, die sich über den Besuch des Bürgermeisters zu ihrem 95. Geburtstag natürlich "trotzdem" freute. Bild: Hartl
"Ja, ich war eine bekannte Frau in Amberg", freut sich Hedwig Weber noch heute über viele Menschen, die sie über fünf Jahrzehnte und darüber hinaus immer gern gegrüßt und ihr zugelächelt haben. Damit will sie sich nicht etwa wichtig machen oder sagen, dass sie in der Vilsstadt besonders wichtig gewesen wäre. Im Gegenteil hatte die Ambergerin zeitlebens einen eher einfachen Beruf, aber der machte sie eben bekannt - bei den kleinen Leuten genauso wie den Honoratioren.

Denn sie alle kamen zu unzähligen Veranstaltungen im Josefshaus und im Casino, aufs Bergfest und zu diversen Kirchweihen. Überall dort arbeitete Hedwig Weber 50 Jahre lang als Bedienung und traf so mit tausenden Menschen über Generationen zusammen. Und die Besucher lernten sie kennen, grüßten sie auch außerhalb ihres Berufs respektvoll, weil sie wussten, dass sie eine "Nette" ist. Gestern feierte die Ambergerin ihren 95. Geburtstag und zu diesem Anlass nimmt sie die AZ gern einmal wichtig. Weil sie immer noch sehr nett und geistig fit ist und so entspannt aus ihrem Leben plauderte.
Durch ihren Mann war die gebürtige Nürnbergerin nach der Heirat 1939 nach Amberg gekommen. Neben der vielen Arbeit - ihr Gatte war gelernter Elektriker und über 40 Jahre Tarifkontrolleur bei den Stadtwerken - zog sie vier Kinder groß. Stolz ist Hedwig Weber auch auf das Haus in der Neustift 27, das sich die Familie 1957 neu (auf)gebaut hat. Dort hat sie bis vor gut zwei Jahren noch alleine gelebt, obwohl ihr Ehemann schon vor zwölf Jahren gestorben war. So war sie zuletzt "das Alleinsein gewohnt", kommt damit nach eigener Auskunft auch in ihrer neuen Wohnung im Hl.-Geist-Stift gut zurecht, wiewohl sie dort natürlich bei Bedarf auch Gemeinschaft findet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.