Hitler-Gruß am Studentenplatz
Polizeibericht

Amberg. Zwei Männer im Alter von etwa 20 Jahren sucht die Kriminalpolizei im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Nach den bisherigen Kenntnisstand hielten sich die beiden Männer am Mittwoch vergangener Woche gegen 15.20 Uhr am Studentenplatz auf.

Zum Abschied grüßten die beiden mit dem Hitler-Gruß, wobei einer laut Polizei zudem noch laut "Heil Hitler" rief. Die Ermittler gehen davon aus, dass es Zeugen gibt. Zumindest soll eine Frau am Studentenplatz gesehen worden sein. Sie und weitere Beobachter sollen sich unter der Telefonnummer 890-0 melden.

Die Gesuchten werden wie folgt beschrieben: Eine der Männer ist 1,75 Meter groß und dick. Er war mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Hose und einem bräunlichen T-Shirt bekleidet. Sein Begleiter ist etwa 1,85 Meter groß und schlank. Er trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Hose und schwarzes Schuhwerk.

Versperrten Roller gestohlen

Amberg. Unbekannte entwendeten am Montag zwischen etwa 7.30 und 8 Uhr den Motorroller mit dem Kennzeichen AM-JG 89, das an der Meillerstraße 11 geparkt war. Der 24-jährige Besitzer hatte sein Zweirad mit der Lenkradsicherung versperrt. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 890-0 melden.

Hoher Schaden am Mercedes

Amberg. In der Nacht auf Montag verkratzte ein bislang Unbekannter die rechte Seite und die Motorhaube eines in der Asamstraße geparkten silbernen Mercedes. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt und ist auf Zeugen angewiesen.

Nach der Kirwa Dellen am Auto

Amberg. Eine 18-jährige Kirwa-Besucherin hatte am Samstag gegen 21 Uhr ihren Renault Clio in der Anherrnstraße abgestellt. Als sie am Sonntag gegen 1 Uhr nach Hause fahren wollte, musste die Frau feststellen, dass ein unbekannter über ihren Pkw gelaufen sein musste. Dach und Motorhaube wiesen laut Polizei entsprechende Kratzer und Dellen auf. Die Schadenshöhe wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Auch hier nimmt die Polizei Hinweise unter 890-0 entgegen.

In Schule Scheibe eingeworfen

Amberg. Am vergangenen Wochenende wurde an der Krumbacher Straße eine Scheibe der Bücherei der Dreifaltigkeitsschule eingeworfen. Der Schaden beträgt laut Polizei über 100 Euro.

Ohne Helm, aber mit 0,7 Promille

Amberg. Polizisten beobachteten am Sonntag um 19.30 Uhr einen Mofa-Fahrer, der ohne Helm unterwegs war und mit einem Beifahrer in die Obere Angerstraße abbog. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 17-Jährige zwar keinen Kopfschutz, aber eine "Fahne" hatte. Ein Alkotest ergab 0,7 Promille. Der Jugendliche wurde nach mit zur Wache genommen, wo ihn seine Mutter abholen musste.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.