27.06.2015 - 00:00 Uhr
Oberpfalz

Im Schwimmbad künftig auch surfen Im Blickpunkt

von Redaktion OnetzProfil

Amberg. Ab 1. Juli bieten die Stadtwerke im Hockermühlbad einen Hotspot "WLAN-Hocko" über das in Berlin ansässige Unternehmen sorglosinternet KG. Somit können die Bürger ab Mittwoch im Hockermühlbad nicht nur schwimmen, sondern auch surfen - natürlich nur im Internet. Dieses Angebot ist laut Pressemitteilung über einen kostenlosen WLAN-Zugang während der Öffnungszeiten im Hocko nutzbar. Außer WLAN-fähigen Endgeräten (Smartphone, Tablet-PC oder Notebook) wird nichts weiter benötigt. Wie's geht, ist an Aushängen ersichtlich.

Kurz notiert

Angehörige treffen sich

Das nächste Treffen der Angehörigengruppe Essstörungen beginnt am Dienstag, 30. Juni, um 18.30 Uhr im Beruflichen Schulzentrum (Raigeringer Str. 27). Die Teilnahme kann anonym erfolgen und ist nicht verpflichtend. Infos gibt es bei Karolin Piater (Gesundheitsamt) unter 39-659.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.