Jetzt Bürgerspitalgelände entwickeln

Nach dem Rückzug des Forum-Investors ist der Stillstand auf dem ehemaligen Bürgerspitalareal für OB Wolfgang Dandorfer das größte Ärgernis: "Wir wurden ein Dreivierteljahr ausgebremst." Nun gehe es darum, die Planungen für die beschlossene Quartiersgarage voranzutreiben, die Abrissarbeiten auszuschreiben und den Bebauungsplan auf den Weg zu bringen. "Das müsste alles relativ schnell gehen", sagt Dandorfer, der sich zeitlich aber nicht festlegen möchte. (tk)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.