30.08.2014 - 00:00 Uhr
Oberpfalz

Jugendliche der Luftsportgruppe zum ersten Mal alleine in der Luft Flugschüler heben ab

Kaum war der Amberger Flugtag vorüber, nutzten insbesondere die Jungpiloten das gute Wetter für ausgedehnte Trainingsflüge. Sie wurden mit einem ersten Alleinflug und einer Luftfahrerschein-Prüfung belohnt.

von Autor LUFProfil

Bei der Amberger Flugwoche begrüßten die Piloten der Luftsportgruppe (LSG) Gäste aus Königsdorf, die zu sechst mit ihrem Schulungsdoppelsitzer und zwei Einsitzern am Fliegerlager teilnahmen. Das Wetter war nach einem wechselhaften Wochenstart gut für die Flieger. Der 17-jährige Thomas Melzer konnte nach 69 Starts seinen ersten Alleinflug absolvieren. Er hatte erst bei den Kompakt-Schnupperkursen am Himmelfahrtswochenende mit dem Segelfliegen begonnen. Zum schnellen Erfolg verholfen haben ihm seine guten Kenntnisse von Steuereigenschaften eines Flugzeugs aus dem Modellflug.

Einen weiteren Erfolg für die gute Ausbildung in Amberg gab es am vergangenen Montag zu feiern: Der erst 16-jährige Fabian Donhauser legte seine Luftfahrerschein-Prüfung ab. Begonnen hatte er vor drei Jahren mit einer Sondergenehmigung, normalerweise ist ein Schulungsbeginn erst mit 14 Jahren möglich. Sowohl seine theoretische als auch seine praktische Ausbildung hat er konsequent verfolgt. Ganz besonders erfreulich sind solche Ausbildungserfolge natürlich immer für die Amberger Fluglehrer, die die Schüler während ihrer Ausbildung begleiten.

Für die beiden und den Rest der Jugendgruppe steht nun Ende August die Teilnahme am Bezirks-Jugendvergleichsfliegen in Tirschenreuth an. Hierzu treffen sich die Jugendlichen einmal im Jahr auf wechselnden Flugplätzen. Im Wettbewerb müssen dann verschiedene Flugübungen vorgeführt werden.

Durch die abgelegten Prüfungen und weitere anstehende werden wieder Kapazitäten frei für die Aufnahme von neuen Flugschülern. Eine Ausbildung beginnen kann man mit 14 Jahren, nach oben gibt es theoretisch keine Altersgrenze, es muss allerdings vor dem ersten Alleinflug ein Tauglichkeitszeugnis eines Fliegerarztes vorliegen.

Nähere Infos gibt es beim Ausbildungsleiter unter der Adresse segelflugausbildung_in_amberg[at]online[dot]de oder auf www.lsg-amberg.de sowie während des Flugbetriebs bei den Mitgliedern der Luftsportgruppe Amberg direkt am Amberger Flugplatz.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.