Knappschaftskapelle und Wolfgang Dersch
Kulturnotizen

Wolfgang Dersch. Bild: hfz
Amberg.Zur "Stunde der Musik" lädt die Knappschaftskapelle Amberg am Samstag, 4. Mai, um 19 Uhr ins ACC ein. Das Orchester unter der Leitung von Thomas Prechtl feiert heuer sein 180-jähriges Bestehen. Dabei steht dieses Mal ein ganz besonderes Stück auf dem Programm.

Wolfgang Dersch, der Leiter des Referats für Kultur, Sport und Schulen der Stadt, wird als Solist zusammen mit der Knappschaftskapelle das Konzert für Posaune und sinfonisches Blasorchester von Satoshi Yagisawa zur Aufführung bringen. Zupackende Rhythmen gepaart mit einschmeichelnden Melodien verleihen diesem zeitgenössischen Werk seinen besonderen Charme. Originalkompositionen für Blasorchester bilden in diesem Jahr überhaupt den Schwerpunkt des ersten Teils des Konzerts. Auch die akademische Festouvertüre von Johannes Brahms stellt dabei keine Ausnahme dar.

Der Komponist äußerte den Wunsch, dieses Stück solle auch für Harmoniemusik (frühere Bezeichnung für Blasorchester) gesetzt werden. Der Nachwuchs der Knappschaftskapelle eröffnet den zweiten Teil des Konzertes, der dann vom "großen" Orchester mit den schönsten Melodien aus dem Musical "Elisabeth" und Höhepunkten aus dem Walt-Disney-Film "The Beauty And The Beast" und einem verträumten Arrangements des Filmmusikklassiker "Moon River" zu Ende gehen wird. Karten sind bei der Amberger Zeitung und der Buchhandlung Mayr zum Preis von 14 Euro (ermäßigt zehn) erhältlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.