03.06.2014 - 00:00 Uhr
Oberpfalz

Leichtathleten des TV Amberg sahnen bei Oberpfalzmeisterschaft ab - Schwab und Zitzmann top Bayerische Spitzenzeiten

Diese Bilanz kann sich sehen lassen: Vom TV Amberg nahmen 12 Leichtathleten an der Oberpfalzmeisterschaft aller Altersklassen in Regensburg teil, die 20 Medaillen holten - 11 goldene, 5 silberne und 4 bronzene.

von Autor GLGProfil

Die erfolgreichsten Teilnehmer des TV Amberg waren die 15-jährige Corinne Schwab und der ebenfalls 15-jährige Julius Zitzmann mit jeweils 3 Goldmedaillen. Zitzmann gewann den 100-Meter-Sprint (11,99 Sekunden), den 300-Meter-Sprint (40,19 Sekunden) und Weitsprung (5,45 Meter). Über 100 und 300 Meter qualifizierte er sich für die bayerische Schülermeisterschaften.

Corinna Schwab siegte in ihrer Spezialdisziplin 80-Meter-Hürdenlauf in 11,67 Sekunden und ließ damit das Feld der Konkurrentinnen weit hinter sich. Auch im 100-Meter-Finale ließ sie der Konkurrenz keine Chance und gewann in neuer Saisonbestleistung von 12,39. Die 300 Meter lief Schwab ebenso wie Zitzmann das erste Mal. Auch sie erfüllte auf Anhieb die bayerische Norm mit einer Zeit von 40,96 Sekunden erfüllen. Diese wie auch die beiden Sprintzeiten bedeuten bayerische Spitze.

In der Altersklasse U 20 wurde Simon Kunz im 200-Meter-Lauf in einer Zeit von 24,20 Sekunden Oberpfalzmeister. In den Disziplinen 100 Meter (12,18 Sekunden) und Diskuswurf (29,16 Meter) wurde er jeweils Zweiter. Der bei den Männern startende Christian Wehr belegte im 200-Meter-Lauf in 23,62 Sekunden den dritten Platz.

4 Medaillen für den TV Amberg erkämpfte die 12-jährige Magdalena Müller. Gold gewann sie im Kugelstoßen (6,53 Meter) und im Diskuswurf (14,85 Meter). Im Weitsprung wurde sie unter 16 Sportlerinnen Zweite mit 4,12 Meter. Dritte wurde sie im Speerwurf (16,28 Meter). Zweifache Oberpfalzmeisterin wurde die 13-jährige Leonie Hirsch. Sie lief eine neue hervorragende Bestzeit über die 60 Meter Hürden der B-Schülerinnen in 10,21 Sekunden und gewann mit großem Vorsprung ihren Lauf. Auch im Hochsprung blieb Hirsch ungeschlagen mit 1,40 Meter. Im Weitsprung belegte sie in einem großen Teilnehmerfeld den dritten Platz mit 4,34 Meter.

Ganz knapp geschlagen wurde der 13-jährige Robin Engel im 800-Meter-Finale. Maximilian Imhofer vom TV Kötzting gewann den im Endspurt in 2:29,71 Minuten vor Engel in 2:29,99 Minuten.

Über zwei Medaillen freute sich Laurenz Schmid (13 Jahre). Er wurde Zweiter im 60-Meter-Hürdenlauf in 10,33 Sekunden. Im Weitsprung belegte er den dritten Platz mit einer Weite von 4,48 Meter.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.