Ludwig II. von Gottes Gnaden

Heute um 19 Uhr spricht Dr. Marcus Spangenberg im großen Saal des Stadtmuseums über "Wagner-Opern und Schlossarchitekturen als Erlösung für Ludwig II.". Der engen Verflechtung zwischen den Wagner-Opern "Lohengrin", "Tannhäuser" und "Parsifal" einerseits und den Schlössern Ludwigs II. geht dieser Vortrag nach. Dabei steht das sich steigernde Selbstverständnis des bayerischen Königs als eines Herrschers von Gottes Gnaden im Mittelpunkt. Um diesem gerecht zu werden, sehnte er sich nach Reinheit und Vollkommenheit. Diese wollte er in seiner Gralsburg Neuschwanstein erfahren, und da vor allem im byzantinischen Thronsaal.

Kein Ort, kein Raum in den Schlössern von Ludwig II. könnte sinnbildlicher für das Schicksal und die Intentionen dieses bayerischen Monarchen sein als der Thronsaal, seine imaginäre Erlösungsstätte.

Marcus Spangenberg ist Verfasser von vielen Büchern zu Ludwig II. wie etwa "Ludwig II. - Der andere König (Kleine Bayerische Biografien)" oder "Grüße vom ,Märchenkönig'".

Veranstalter ist das Stadtmuseum Amberg (Tel.0 96 21/10 284).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.