Mit viel Wissen zum Oberlandesgericht
Leute

Amberg. (gfr) Die obersten Stufen der Karriereleiter erreicht der Schwandorfer Amtsgerichtsdirektor Gerhard Maier am 1. Oktober. Ab diesem Zeitpunkt ist er Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Nürnberg und Vorsitzender des 12. Zivilsenats und bekleidet damit eines der höchsten Richterämter im Oberlandesgerichtsbezirk.

Dr. Wolfgang Schmalzbauer , der Präsident des Landgerichts Amberg, überreichte gestern im Auftrag des Bayerischen Staatsministers der Justiz die Ernennungsurkunde und betonte, dass damit einer der fähigsten Juristen den Landgerichtsbezirk verlasse. Erst 2011 sei Gerhard Maier, der damals Vizepräsident des Landgerichts Amberg war, zum Direktor des Amtsgerichts Schwandorf ernannt worden. Hervorzuheben sei, dass Gerhard Maier sein Amt mit Verantwortungsbereitschaft sowie hohem persönlichen und zeitlichen Einsatz gemeistert habe. Verwaltungsaufgaben habe er mit Umsicht, aber auch mit Durchsetzungsvermögen in Angriff genommen. Vom ersten Tag an in Schwandorf sei Gerhard Maier die dringend notwendigen Verbesserungen am Amtsgericht angegangen, seien es die neue Wachtmeisterei, die energetische Sanierung der Gebäude, die Renovierung des Sitzungssaals oder der ordentliche Brandschutz im Gerichtsgebäude.

Gerhard Maier gelte als warmherzig und humorvoll, er sei der Typ eines modernen Behördenleiters, der zeitgemäße Führungsinstrumente umgesetzt habe. Wenn der Vorsitz des 12. Zivilsenats nicht ganz ohne Verwaltungsaufgaben zu erledigen sei, könne Gerhard Maier den Schwerpunkt seiner künftigen Arbeit doch wieder stärker auf richterliche Kernaufgaben ausrichten. Oberlandesgericht und Justizministerium hätten Gerhard Maier wohlüberlegt zum Senatsvorsitzenden berufen, habe er doch in seiner bisherigen Tätigkeit als Richter in Zivil- sowie auch in Strafsachen herausragende und überdurchschnittliche Rechtskenntnisse unter Beweis gestellt.

Als Vorsitzender des 12. Zivilsenats ist Gerhard Maier einer der wenigen Oberpfälzer Juristen, die beim Oberlandesgericht in Nürnberg in diese Verantwortung berufen wurden. Der Senat hat über Rechtsmittel gegen landgerichtliche Urteile und über Handelssachen zu entscheiden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.