Nach Flaute stark im Wind

Drei lange und kalte Tage mussten die Windsurfer ausharren, ehe am Sonntag der erhoffte Wind am Silvaplanersee/Oberengadin blies. Bei bis zu 20 Knoten wurden bei den Schweizer Meisterschaften ein verkürzter Marathon und zwei Slalom-Eliminationen ausgetragen.

Der Flensburger Gunnar Asmussen gewann die Slalom-Rennen und wurde Schweizer Meister. Auch die beiden für den Steinberger Surfclub startenden Amberger Bernd Hinkofer und Klaus Jasinsky belegten gute Plätze. Hinkofer erreichte mit einem 50. Gesamtrang in der Kategorie Super Grand Master (Altersklasse 55) den vierten Platz in der Schweizer Meisterschaftswertung. Dieses Rennen zählte auch für die Rangliste des Deutschen Windsurf-Cups: Hinkofer gewann in seiner Altersklasse und führt nun wieder die Jahresrangliste an. Jasinsky erreichte insgesamt Platz 63 und war in der Klasse Super Grand Master als Sechster zweitbester Deutscher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.