20.08.2014 - 00:00 Uhr
Oberpfalz

Organisatoren zufrieden - Lob im Gästebuch Picasso lockt die Massen

Auch dieses Plakat für die Kunstausstellung in Vallauris ist im Kongresszentrum zu sehen. Die Picasso-Schau läuft noch bis 25. September. Bild: hfz
von Uli Piehler Kontakt Profil

Pablo Picasso strahlt auch auf die Oberpfälzer magische Anziehungskraft aus. Die Ausstellung "Antike, Stierkampf und Eros" im Kongresszentrum ist laut Amberger Congress Marketing (ACM) "super angelaufen". Für das neue Schuljahr hätten sich bereits 30 Klassen für Führungen angemeldet.

Genaue Besucherzahlen gibt das ACM gut drei Wochen nach Ausstellungseröffnung nicht bekannt. Nur so viel verrät Marketing-Koordinatorin Sandra Hofmann: "Die Picasso-Schau hält mit den Ausstellungen der vergangenen Jahre gut mit."

Etwa 1000 Gäste seien allein zur Spanischen Nacht gekommen. Das ACC hat sich mit Sonderschauen von Werken berühmter Künstler mittlerweile bundesweit einen Namen gemacht. 2012 kamen zur Andy-Warhol-Ausstellung rund 17 000 Besucher.

Werke von Hundertwasser, Chagall, Dali und Miró gab es im Kongresszentrum auch schon zu bestaunen. "Das kühle Wetter in der vergangenen Woche wirkte sich positiv auf die Besucherzahlen aus", sagt Hofmann.

Erste Werke verkauft

Die Kunstkenner zeigen sich angetan. Im Gästebuch folgt ein Loblied auf das andere. "Besonders beeindruckend und beeindruckend präsentiert ist der Zyklus Tauromaquia", hat zum Beispiel ein Gast aus Weinstadt geschrieben. Ein Besucher aus Schwabach hinterließ die Zeilen: "Vielen Dank für die Ausstellung, für die Führung und für das Engagement der Stadt Amberg." Von einem "jährlich wiederkehrenden Genuss-Tag in Amberg dank ACC" spricht ein anderer Kunstfreund.

Viele der gezeigten Grafiken stehen auch zum Verkauf. Zwei Werke sollen bereits einen neuen Eigentümer gefunden haben. Wer sie zu welchem Preis erworben hat, ist geheim. Es handelt sich laut ACM um zwei Grafiken, für die kein Betrag ausgewiesen war, sondern bei denen "Preis auf Anfrage" stand.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp