27.03.2014 - 00:00 Uhr
Oberpfalz

Paul Roier stellt von 7. bis 11. April im ACC aus: Wellpappe ist Kunst

von Redaktion OnetzProfil

Wellpappe gilt an sich nicht als sexy. Paul Roier sieht das anders. Er hat nicht nur beruflich mit dem Verpackungsmaterial zu tun, er schafft aus den braunen Pappbahnen auch noch Kunst. "Wellpappe lebt", lautet sein Wahlspruch, den er mit einer Ausstellung im ACC von Montag, 7., bis Freitag, 11. April, eindrucksvoll untermauern möchte.

Mit den Händen, mit dem Messer, mit Schmirgelpapier, mit Farbe und selbst mit Wasser rückt der 35-Jährige dem Material Wellpappe zu Leibe. Seit 35 Jahren ist der gebürtige Amberger bei BHS Corrugated in Weiherhammer tätig, seit 19 Jahren als Leiter der Projektierungs-Abteilung. BHS Corrugated ist als Maschinenbauer Weltmarktführer für Wellpappenanlagen. Täglich wird Paul Roier von dem Material Wellpappe verfahrenstechnisch herausgefordert. Doch nicht nur beruflich: Was als Hobby begann, inspirierte ihn über die Jahre immer mehr zum künstlerischen Arbeiten.

So gelingt ihm der Bogenschlag von der Technik zur Kunst. Neuerdings wird dies als Industriekunst bezeichnet und ist sehr aktuell. Wovon Paul Roier aber natürlich keine Ahnung hatte, als er daran ging, aus Papperdeckel Kunst zu machen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.