17.07.2004 - 00:00 Uhr
Oberpfalz

Sattler Georg Grammer legte den Grundstein für den Weltkonzern - Revolution der ... Mit dem Sitz unterm Arm auf Kundenfang in den USA

von Jürgen Herda Kontakt Profil

"Als keine Sättel mehr gebraucht wurden, begann Georg Grammer Polster für die harten Traktorensitze zu nähen", erinnert Vorstandsvorsitzender Heinz-Jürgen Otto an den Firmengründer. Legendär: Nach dem Krieg klemmte er sich einen Sessel unter den Arm, flog in die Staaten und ging in Greyhound-Bussen erfolgreich auf Kundenfang.

Doch auch die jüngste Entwicklung kann sich sehen lassen. Otto: "In den letzten zehn Jahren hat sich Grammer vom mittelständischen Unternehmen mit nicht einmal 200 Millionen Euro Umsatz zu einem globalen Konzern mit dem vierfachen Geschäftsvolumen entwickelt, der in vielen Bereichen die Marktführerschaft hält." Um diese zu behalten, setzt der leitende Angestellte auf das gesprochene Wort: "Das bedeutet für einen Konzern, der bisher auf einen Patriarchen fixiert war, eine Revolution der Unternehmenskultur."

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.