Tanzpaar Miriam Schmid/Fabian Kuhn im Kader - Zwei Vize in Bayern
Für Deutschland

Der sichtlich stolze Trainer Bernd Peter (Mitte) mit den beiden bayerischen Vizemeistern Fabian Kuhn mit Miriam Schmid (links) und Antonia Schmid mit Julian Minks (rechts). Bild: hfz

Am vergangenen Wochenende begann die Rock'n'Roll-Saison nach der Winterpause mit der bayerischen Meisterschaft in Ingolstadt mit 60 Paare in verschiedenen Klassen aus Bayern und 23 Rock'n'Roll-Formationen. Zwei Amberger Paare eroberten dabei jeweils den zweiten Platz.

Drei bestens vorbereitete Turnierpaare vom 1.RRuBWC Quick Feet Amberg gingen an den Start. In der Schülerklasse gingen Antonia Schmid (12) mit Julian Minks (11), in der Juniorenklasse Miriam Schmid (15) mit Fabian Kuhn (16) und Tanja Klemenz (14) mit Marcel Pemp (16) auf die Tanzfläche.

Ohne jegliche Schwierigkeiten starteten alle drei Amberger Paare durch die Vor- und Zwischenrunden problemlos durch in die jeweiligen Final-Runden. In der Schülerklasse landeten Antonia Schmid und Julian Minks nur knapp hinter dem bayerischen Meister auf Platz zwei ebenso wie Miriam Schmid und Fabian Kuhn in der Juniorenklasse. Mit Platz vier haben Tanja Klemenz und Marcel Pemp nur knapp einen Platz auf dem Siegerpodest verpasst.

Mit diesen beeindruckenden Ergebnissen wurden schon Punkte für die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft im Juni 2013 gesammelt. An Ausruhen auf den Lorbeeren ist nicht zu denken, denn schon am Wochenende steht im 350 km entfernten Worms der Große Preis von Deutschland im Turnierkalender, an dem natürlich nach einer Kadersichtung die drei in den Bayern-Kader berufenen Amberger Quick-Feet- Paare teilnehmen werden, um weiter Punkte zur Qualifikation an der "Deutschen" zu sammeln.
Für das Junioren-Paar Miriam Schmid/Fabian Kuhn ist aber damit das kommende Wochenende noch nicht abgeschlossen, denn sie werden nach dem Großen Preis von Deutschland gleich in Worms verbleiben, um am Sonntag am nationalen Kader-Training teilzunehmen, nachdem sie durch den Bundesjugend-Trainer Andreas Dudos aufgrund der hervorragenden Leistungen in der vergangenen Saison in den deutschen National-Kader aufgenommen wurden und somit künftig Deutschland im Ausland in Sachen Rock'n'Roll vertreten dürfen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.