21.08.2015 - 00:00 Uhr
Oberpfalz

That's the way durch die Stadt

Die inzwischen eine Art Markenzeichen darstellende Zeichnung von Pablo de la Riestra ist Grundlage eines Stadtrundgangs geworden. Auf Englisch und Deutsch, für zwei Euro.

Bisher nur in deutscher Sprache erhältlich, gibt es jetzt auch eine Fassung des reizvoll illustrierten Stadtführer-Plans in Englisch. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

"Amberg erleben!" Unter diesem Motto bietet die Tourist-Information am Hallplatz Einheimischen wie Gästen umfangreiches Informationsmaterial an. Jetzt ist ein individuell gestalteter Stadtrundgang auf eigene Faust auch in englischer Sprache erschienen. Grundlage dieser reizvollen Besichtigungstour mit dem Titel "Experience Amberg - a tour of the city" ist laut einer Pressemitteilung die von Pablo de la Riestra im Auftrag des Stadtmarketingvereins gezeichnete und kolorierte Altstadtansicht.

Sie wirft einen umfassenden Blick von oben auf die Fassaden und Dächer der Gebäude in der Kernstadt. In diesem Plan sind insgesamt 24 bedeutende Bauwerke eingezeichnet und mit fortlaufenden Nummern versehen. Der vorgeschlagene Rundgang startet bei der Stadtbrille und führt zunächst in den westlichen Teil des alten Amberg, bevor die Route über den Marktplatz und vorbei am Rathaus in den Osten abschließend das Stadtmuseum im alten Baustadel zum Ziel hat.

Während die Seite 1 des gefalteten Plans eine Übersicht von Amberg zeigt und in einem kleinen Detailplan die genauen Straßenbezeichnungen nennt, sind auf dessen Rückseite die Hintergrundinformationen zu den einzelnen Stationen nachzulesen. Nach einer Einführung in die Stadtgeschichte wird jedes der nummerierten Gebäude einzeln vorgestellt.

Zu den herausragenden Bauwerken gehören neben dem Rathaus, der Stadtbefestigung sowie den kurfürstlichen Häusern und Einrichtungen unter anderem die Stadtkirchen, das Fenzl- und das Walfischhaus, das Morawitzky-Palais, das Eh'häusl und die Alte Münze. Der 2009 erstmals aufgelegte und nun auch in Englisch erhältliche Stadtrundgang wird von der Tourist-Information am Hallplatz ausgegeben und kostet zwei Euro.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.