TV Amberg erstmals in der Bayernliga

Erstmals spielt in der Saison 2013/14 eine Mannschaft des TV Amberg in der Basketball-Bayernliga (hinten von links): Trainer Christoph Kemptner, Manuel Gutierrez, Sergej Hacksteder, Sebastian Weich, Dennis Quincey, Patrick Laramy, Robert Geiger. Vorne von links: Shaquille Colter, Artur Schmidt, Michael Walter, Bernd Walter, Adalbert Fono und Eduard Heidenreich. Bild: ref
Erfolgreicher könnte eine Saison kaum laufen: Die Basketballer des TV Amberg steigen als Tabellenzweiter der Bezirksoberliga - hinter dem FC Tegernheim II - in die Bayernliga auf. Als Krönung gelang ihnen in Neumarkt der Sieg im Bezirkspokal. Vor kurzem erfolgte die Einteilung der 36 Mannschaften in die drei Gruppen: Der TV Amberg spielt in der Saison 2013/14 in der Bayernliga Mitte, zusammen mit Mannschaften wie TS Herzogenaurach, SSV Schrobenhausen, TV Augsburg und TV Passau.

Zum Auftakt am 5. Oktober gastieren die Spieler von Trainer Christoph Kemptner beim TSV Nördlingen, dessen eigentliche erste Mannschaft in der 2. Bundesliga spielt, aber als Profiteam 2008 aus dem Verein ausgegliedert wurde. Als einziges Oberpfalz-Derby steht am 23. November die Partie beim TSV Schwandorf an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.