21.08.2015 - 00:00 Uhr
Oberpfalz

Über 65 000 Quadratmeter neue Autowelt

von Redaktion OnetzProfil

"Der Autohandel ist platzintensiv", sagt Thomas Fischer, Geschäftsführer des gleichnamigen Autohauses, und beschreibt damit auch deutlich gewachsene Ansprüche, die die Hersteller an die Verkäufer vor Ort stellen. Die Konzerne wollen mehr Präsentationsflächen und nach Möglichkeit eine räumliche Trennung ihrer Marken. Dem folgt auch Auto Fischer in seinem Neubau mit praktisch drei Ausstellungshallen für Volkswagen, Seat und die Sparte "Welt-Auto". Dahinter verbirgt sich der Gebrauchtwagenhandel von VW, dem ebenfalls ein höherer Stellenwert eingeräumt werden soll. Auf einer Gesamtfläche von über 65 000 Quadratmetern breitet sich der Neubau inklusive ebenfalls völlig neuem Service- und Werkstattbereich aus. Dass hier alles auf den modernsten Stand gebracht wird, versteht sich laut Thomas Fischer von selbst. Nicht nur platz-, sondern auch personalmäßig will das Autohaus erweitern; abhängig von den vergrößerten Flächen würden zum Beispiel auch mehr Verkäufer benötigt. (ath)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.