30.06.2017 - 12:40 Uhr
Oberpfalz

Bauplätze am Drillingsfeld sind vergeben Bedarf ist vorhanden

Die Grundstücke im neuen Baugebiet Drillingsfeld II sind vergeben. Wie Kämmerer Franz Mertel dem Hauptausschuss mitteilte, gab es zunächst 328 Interessenten für die 60 Einzelhausplätze. Von denen bekundeten nach Ablauf der Bewerbungsfrist 91 ein "verbindliches Interesse".

Für die Bauplätze am Drillingsfeld gab es zuächst über 300 Interessenten.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Bei der Verlosung Anfang Juni konnte nun jede Parzelle einem Bewerber zugeteilt werden. Die restlichen 31 Kandidaten stehen auf einer Nachrückerliste, die in der Zwischenzeit an ihrem Ende um drei Nachrücker ergänzt worden ist. Für den Bereich der Geschosswohnungen und Reihenhäuser, die an einen Bauträger übergeben werden sollen, läuft die Frist noch. Bisher haben sich laut Mertel schon fünf Interessenten gemeldet. "Nach wie vor ist ein großer Bedarf an Baugrundstücken da", sagte Mertel und untermauerte das mit aktuellen Zahlen. So stehen für das geplante Baugebiet am Akazienweg in Ammersricht (maximal zehn Plätze) rund 125 Bewerber auf der Liste. Für Raigering "An den Himmelsweihern" (15 Parzellen) interessieren sich rund 90 Bewerber.

"Damit brauchen wir die Diskussion nicht führen, es werde allgemein zu viel gebaut", sagte Mertel angesichts dieser Zahlen. Wobei sich inzwischen der Trend zum Einfamilienhaus etwas abgeschwächt habe. Auch Eigentums- und Geschosswohnungen seien jetzt durchaus wieder gefragt, so der Kämmerer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.