03.07.2017 - 11:56 Uhr
Oberpfalz

Dostlerstraße schlägt mit rund 500000 Euro zu Buche Ausbau wird teuerer

An sich hat der Stadtrat bereits im April dieses Jahres beschlossen, den Ausbau der Dostlerstraße, der kleinen Seitenstraße hinter dem Möbelhaus Fraundorfer, in Angriff zu nehmen. Mit dieser Maßnahme soll dort ein neues Baufenster erschlossen werden. Nach der Ausschreibung stellte sich aber heraus, dass die damals angesetzten Kosten inzwischen deutlich überschritten werden. Damit musste der Hauptausschuss am Donnerstag über einen neuen Ansatz entscheiden.

Die Dostlerstraße ist ziemlich eng. Damit hier neu gebaut werden kann, muss sie deutlich erweitert werden. Das kostet inklusive Kanal fast eine halbe Million Euro. Bild: Wolfgang Steinbacher
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Insgesamt, so Kämmerer Franz Mertel, werden knapp 450 000 Euro benötigt, um Straße und Kanal zu ertüchtigen. Ursprünglich waren etwa 300 000 Euro dafür angesetzt worden, doch sei es heute fast nicht mehr möglich, überhaupt Baufirmen zu bekommen, machte Mertel deutlich. Entsprechend hoch seien daher inzwischen die wirklichen Preise. "Eine sinnvolle Schätzung ist beinahe nicht mehr möglich."

Birgit Fruth (SPD) war die Summe trotzdem deutlich zu hoch. "Für so eine kleine Straße so ein großer Mehrbetrag, das ist ja irre", kommentierte sie. Für dieses Geld, so das Gegenargument, bekomme man aber auch ein zusätzliche Bebauung an dieser Stelle hin. Und in diesen Bereich des Mariahilfbergs würden sicher eher betuchte Leute mit einem entsprechenden Einkommen ziehen. Damit käme der Mehraufwand ja irgendwie über ein Plus beim Einkommensteueranteil wieder zurück.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.