Pro Kilometer 1,80 Euro und höhere Grundgebühr
Taxis werden teurer

Das Taxifahren in Amberg wird teurer. Bild: Hartl
Politik
Amberg in der Oberpfalz
16.03.2018
887
0

Die 1. Amberger Taxizentrale hat Ende vergangenen Jahres eine Erhöhung der Taxitarife beantragt. Begründet wurde der Vorstoß unter anderem mit dem Mindestlohn. Weitere Argumente waren die gestiegenen Beiträge für Versicherungen und Krankenkassen sowie die gestiegenen Lebenshaltungskosten.

Weiterhin würden ab Januar 2017 verstärkte Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten mit fiskalischem Hintergrund für die Taxi-Branche mit sogenannten Fiskaltaxametern gelten. Nachdem die Verwaltung Rücksprache mit den zuständigen Stellen genommen hatte, legte sie dem Verkehrsausschuss eine Tabelle mit den neuen Tarifen vor, die dieser auch einstimmig genehmigte.

Demnach kostet die Grundgebühr künftig drei statt bisher 2,50 Euro. Der Mindestfahrpreis kostet 3,20 statt 2,70 Euro. Die bisherige Staffelung des Kilometerpreises entfällt künftig und wird einheitlich auf 1,80 Euro festgelegt. Der Gepäckzuschlag verdoppelt sich von 0,50 auf einen Euro, dafür fällt der Zuschlag für Rollstuhlfahrer und sperriges Gepäck künftig weg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.