17.02.2017 - 20:00 Uhr
Sport

Amberger FEB-Sportler kegeln bei TSV Schott Mainz Mit mentaler Stärke

Während sich am vergangenen Wochenende in Straubing die internationalen Spitzenkegler zum Einzelweltpokal trafen, hatten die Kegler von FEB Amberg die Möglichkeit, sich für die kommenden Aufgaben zu rüsten. Am Samstag um 14 Uhr haben die Oberpfälzer bei TSV Schott Mainz die erste davon zu bewältigen.

von Andreas SchwaigerProfil

Die Truppe von TSV Schott Mainz steht zwar mit 4:22 auf dem letzten Platz und hatte in der Hinrunde in Amberg einen denkwürdigen Auftritt absolviert, doch in der jungen Rückrunde konnten die Hessen diese vier Punkte auf der eigenen Anlage sammeln. Die Aufsteiger scheinen sich in der Rückrunde auf eigener Anlage deutlich stabilisiert zu haben. Mit Stefan Wenig und Eric Scholz verfügten die Mainzer über zwei ansprechende Spieler, doch auch der Rest der Mannschaft scheint sich im Abstiegskampf aufzubäumen.

Die Amberger haben dies zuletzt mitbekommen und treten die Reise nach Mainz mit dem entsprechenden Respekt an. Bereits die Niederlage der Weidener in Mainz war eine erste Warnung, dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Sicherlich sind sich die Amberger ihrer Stärke bewusst, doch ein Stolpern in Mainz könnte fatale Folgen im Kampf um den Aufstieg haben. Deshalb wird auch in Mainz höchste Konzentration gefordert sein. Trainer Gerhard Sattich kann auf seine Top-Aufstellung zurückgreifen und vertraut auf die starke Mentalität seiner Mannschaft.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.