12.04.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Amberger Nachwuchsschwimmer sammeln Medaillen in Tirschenreuth Kleine Küken im Wasser ganz groß

Beim 16. internationalen Frühlingsschwimmen in Tirschenreuth starteten am vergangenen Sonntag Teilnehmer aus zwölf Oberpfälzer Vereinen, einem tschechischen und einem sächsischen Schwimmclub. Aus Amberg nahmen 13 Aktive an diesem Wettkampf teil, darunter auch Kinder, die zum ersten Mal bei einem derartigen Ereignis an den Start gingen. Geschwommen wurden die 50-, 100- und 200- m Strecken aller vier Schwimmarten.

Die großen Träger des Edelmetalls (von links): Maximilian Tutsch, Thomas Reindl, Maja Fleischmann und Maximilian Mandl.
von Externer BeitragProfil

Zwischen den beiden Hauptabschnitten fand ein sogenannter kindgerechter Wettkampf für die ganz Kleinen statt, in dem Schwimmkombinationen und Bewegungsübungen absolviert werden mussten. Bei diesen Wettkämpfen zeigte sich dann so manches Kämpferherz. Auch die Amberger Schwimmküken der Jahrgänge 2011 und 2012 schlugen sich wacker und sammelten insgesamt fünf Medaillen. Bei den größeren und schon erfahreneren Schwimmern schwamm der erfolgreichste Teilnehmer Thomas Reindl in all seinen Starts aufs Treppchen und sammelte insgesamt sieben Medaillen im Jahrgang 2004, gefolgt von Maximilian Tutsch, der im Jahrgang 2008 vier Medaillen gewann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.