04.10.2017 - 20:00 Uhr
Sport

American Football Mad Bulldogs Amberg schlagen Mittelstreu Tigers

Die Mad Bulldogs absolvieren ihr erstes Heimspiel in der Rückrunde der Aufbauliga Bayern im American Football. Zu Gast sind die Mittelstreu Tigers aus der Rhön - die den Ambergern das Leben schwer machen.

"Abflug, du Würstchen" - Mit der rechten Hand den Gegner abgewehrt, mit der linken Hand den Ball fest umklammert, hat der Amberger Carsten Lehnert (rechts) die Situation voll im Griff. Die Mad Bulldogs Amberg schlugen die Mittelstreu Tigers mit 21:13. Bild: Ziegler
von Externer BeitragProfil

Die Tigers sind derzeit zwar am Tabellenende zu finden, hatten aber unter anderem schon den Nürnberg Hawks (12:10 Hawks) Probleme bereitet. Und das bekamen die Bulldogs auch direkt zu spüren. Das erste Viertel begann für die Bulldogs nach Maß, direkt mit ihrem ersten Drive marschierte die Truppe von Headcoach Ilja Dechant über das ganze Feld und belohnte sich durch Runningback Sergey Pahl mit einem Touchdown. Der anschließende Extra-Punkt-Versuch wurde allerdings von den Gästen geblockt und misslang. Die Tigers konterten ihrerseits mit einer starken Angriffsserie und erzielten auch einen Touchdown. Hier gelang der Extra-Punkt-Versuch und so gingen die Tigers mit 7:6 in Führung.

Im zweiten Viertel dominierten die Verteidigungsreihen beider Teams. Nachdem die Tigers durch ein Fieldgoal erst auf 10:6 erhöhten, konterten die Dawgs kurz vor dem Ende des zweiten Viertels durch Fluker nach einem Pass von Quaterback Hatcher. Wetterbedingt misslang auch dieser Extra-Punkt-Versuch und somit gingen die Bulldogs mit einer knappen 12:10-Führung in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte waren es wiederum die Bulldogs, die durch einen starken Lauf von Runningback Markus Jaintzyk auf 18:10 im dritten Viertel erhöhten. Diesmal versuchte man, zusätzlich zwei Punkt zu bekommen, aber das misslang. Im letzten Viertel ging es hin und her, denn beide Teams schenkten sich nichts. Erst verkürzten die Gäste per Fieldgoal auf 13:18, dann schaffte es der Bulldogs-Kicker Sven Florek doch noch, das Fieldgoal zu treffen und sorgte dadurch für den 21:13-Sieg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp