04.11.2016 - 02:10 Uhr
Sport

American Football "Mad Bulldogs" zum ersten Mal auf dem Feld

Es war so weit: Die im Sommer neu gegründete American-Football-Abteilung des TV 1861 Amberg ließ zum ersten Mal ihre American Footballer der "Mad Bulldogs Amberg" los.

von Redaktion OnetzProfil

Fünf Monate Training

Die Footballer reisten an die Rhön zu einem Trainingsspiel gegen die Rhön-Grabfeld Tigers. Angeführt von Assistent-Head-Coach Bernhard Wennicke (Head Coach Don Roberts war beruflich verhindert) wollte man nach knapp fünf Monaten Training schauen, wie der aktuelle Leistungsstand der Truppe ist.

In diesem Scrimmage (so heißt diese Art des Trainingsspiels) mussten beide Seiten 40 Angriffs- und 40 Verteidigungsspielzüge abliefern. Das besondere ist, dass die Trainer dabei in sicherem Abstand mit auf dem Feld stehen.

Von Anfang an konnte vor allem die Verteidigung (Defense) der "Bulldogs" überzeugen. Aber auch der Angriff (Offense) konnte überzeugen - wenn berücksichtigt wird, dass man im Angriff erst seit zwei Wochen mit dem Playbook arbeitet.

Klarer Erfolg

Am Ende des Tages konnte man zwei Defense-Touchdowns, einen Offense-Touchdown sowie drei sogenannte Safetys vorweisen. Den Tigers blieben Punktgewinne verwehrt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.