Baketball Bezirksoberliga
TV Amberg siegt im Derby-Krimi

Der TV Amberg (weiß) war im Derby gegen die BG Sulzbach am Ende obenauf. Bild: Ziegler
Sport
Amberg in der Oberpfalz
20.12.2016
35
0

Ein echter Basketball-Krimi in der Bezirksoberliga: Der Gastgeber bezwingt die BG Sulzbach in einem nervenaufreibenden Spiel ganz knapp mit 88:86. Die Vilsstädter bleiben damit auf Position eins. Obwohl die Partie mit einer Schrecksekunde begann.

Im Lokalderby der Basketball-Bezirksoberliga erwarteten die ungeschlagenen Tabellenführer aus Amberg die starke BG Sulzbach-Rosenberg. Das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften wurde erst nach Verlängerung entschieden, und auch diesmal sorgte ein durchgehend knapper Spielstand für schweißnasse Hände bei den Fans. Am Ende siegten erneut die Amberger, diesmal ganz knapp mit 88:86.

Kevin Ströhl springt ein

Bereits im ersten Viertel gab es aber eine Schrecksekunde für Amberg: Center Manuel Gutierrez erlitt einen Muskelfaserriss und musste aus der Partie. Die Tiefe in der TV-Bank konnte diesen Verlust ausgleichen. Speziell Kevin Ströhl zeigte mit starker Reboundarbeit und gutem Händchen seinen Wert fürs Team.

Zu Beginn des dritten Viertels zeigte sich Amberg von seiner besten Seite. Andreas Reindl punktete sicher aus der Mitteldistanz und William Stockdale entkam den Verteidigern immer wieder durch seine Schnelligkeit. Mit einer 8-Punkte-Führung gingen die Amberger in das Schlussviertel. Nach einigen fahrlässigen Aktionen aufseiten der Gastgeber witterten die Sulzbacher plötzlich ihre Chance.

Sieg über Zeit gerettet

Es entwickelte sich ein hochspannender Schlagabtausch. In den letzten Minuten betrug der Abstand teilweise nur noch einen Punkt. Sulzbach hatte sogar die Chance auf den Sieg. Durch einen wichtigen Offensivrebound, verwandelte Freiwürfe von Sebastian Weich und die starke Mannschaftsverteidigung in der Endphase rettete der TV schließlich den Sieg über die Zeit. Mit der Spitzenposition in der Tabelle geht es nun in die wohl verdiente Weihnachtspause.

TV Amberg: Reindl (28), Stockdale (18), Williams (15), Ströhl (10), Colter (8), Weich (6), Neal (3).

BG Sulzbach: Ruhland (20), Goodman (14), Graf (12), Schwinger (11), De Roche (8), Krieger (8), Gensch (7), Lindner (6).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.