15.02.2017 - 20:00 Uhr
Sport

Basketball Play-off-Runde TV Amberg Kandidat Numemr eins für die Bayernliga

Mit einem deutlichen Sieg gegen die Hamm Baskets Weiden II starten die Basketballer des TV Amberg in die Aufstiegsrunde und sind damit Kandidat Nummer eins für die Bayernliga.

Gemütlicher Sitz-Basketball (rechts Corey Williams vom TV Amberg) war's nicht, sondern ein hochklassiges Spiel gegen die Hamm Baskets Weiden II. Denn auch am Boden wurde um jeden Ball gekämpft. Eddie Heidenreich (links) steuerte acht Punkte zum 69:53-Sieg des TV bei. Bild: ref
von Redaktion OnetzProfil

69:53 leuchtete als Endergebnis auf der Anzeigetafel - eine klare Sache. Aber noch am vergangenen Wochenende hatte sich Weiden als Favoritenschreck präsentiert und mit den Fibalon Baskets Neumarkt und der BG Sulzbach gleich zwei Aufstiegskonkurrenten bezwungen. Dementsprechend konzentriert hatten sich TV-Coach Temo Reichinger und seine Mannschaft auf die wurfstarken Gäste vorbereitet. Zwar fehlten mit Manuel Gutierrez und Shaquille Colter wiederum zwei Leistungsträger, dafür stand mit Josh Thrower einen Neuzugang auf der Guard-Position. Amberg hatte sich mit taktischen Umstellungen in der Verteidigung auf die Distanzwürfe der Weidener eingestellt. Anders als im letzten Aufeinandertreffen gelang es nun besser, das gute Passspiel der Gäste auszuhebeln. Die eigene Offensive lief wie erhofft, der TV präsentierte eine ausgewogene Mischung aus Distanzwürfen und Punkten unter dem Korb. Bis zur Pause konnte man sich ein 24-Punkte-Polster aufbauen (44:20). Diesem Vorsprung und dem damit einhergehenden Konzentrationsverlust geschuldet ließen die Amberger traditionsgemäß die Zügel etwas lockerer. Zwar gelang es den Gästen, den Abstand etwas zu verringern, der Amberger Sieg war jedoch nie wirklich in Gefahr. Coach Temo Reichinger zeigte sich beeindruckt vom Einsatz und dem ausgeglichenen Teamspiel seiner Mannschaft. Am Sonntag, 19. Februar, kommt es zu einem weiteren Kapitel im Lokalderby zwischen Sulzbach und Amberg. Anpfiff ist um 15.30 im HCA-Gymnasium.

TV Amberg: Stockdale (14), Williams (11), Reindl (9), Heidenreich (8), Ströhl (6), Thrower (6), Gvianidze (5), Laramy (4), Weich (4), Neal (2), Jones, Schißlbauer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.