10.02.2017 - 20:00 Uhr
Sport

Basketballer des TV Amberg wollen hoch hinaus „Mal wieder ein Schnitzel auf dem Rathausbalkon“

Die Basketballer des TV Amberg (Bild) sind wieder Meister - und Schuld daran ist eigentlich Oberbürgermeister Michael Cerny. Denn der hatte im Juli vergangenen Jahres alle Amberger Meister- und Aufsteigermannschaften ins Rathaus zu einer "Champions-Feier" eingeladen. Neben wohlwollenden Worten gab's als Stärkung für die starke Leistung auch Schnitzel. Und die haben - gerade auf dem Rathausbalkon - allen so gut geschmeckt, so dass Basketball-Kapitän Andreas Reindl die Devise ausgab: "Dort würden wir gerne mal wieder welche essen." OB Cerny: "Dann müsst ihr wieder Meister werden." Diese Ansage hatte Folgen: Mit nur einer Niederlage eroberte der TV Amberg in der Saison 2016/17 die Spitze der Bezirksoberliga und feierte Titel Nummer drei hintereinander: Bezirksklasse, Bezirksliga und jetzt Oberliga. Am Samstag, 11. Februar, beginnen für die Truppe von Trainer Temo Reichenberger (ehemals Deleon) die Aufstiegs-Play-offs zur Bayernliga. Um 17 Uhr sind die Hamm Baskets Weiden II zu Gast in der Sporthalle des Erasmusgymnasiums. Keine leichte Aufgabe, denn in Rückspiel der Punkterunde gelang Amberg nur ein äußerst knapper 83:79-Sieg gegen die Routiniers aus Weiden. Aber der Trainer ist zuversichtlich: "Wir sind gut drauf, wir packen das, wir wollen in die Bayernliga." Die Ausgangsposition ist gut, denn die Amberger führen bereits vor dem ersten Spiel die Play-off-Tabelle an, da die Punkte aus der Liga mitgenommen werden. Auf dem Bild hinten von links: Trainer Temo Reichenberger, Kevin Ströhl, Sebastian Weich, Kapitän Andreas Reindl, Manuel Gutierrez, Patrick Laramy. Vorne von links: Johnny Neal, Corey Williams, Simon Schißlbauer, William Stockdale, Joshua Thower und Olexandr Gviadnize. Es fehlen Shaquille Colter, Eddie Heidenreich und David Jones. Bild: ref

von Reiner Fröhlich Kontakt Profil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.