07.03.2018 - 20:00 Uhr

Bayerische Mannschaftsmeisterschaft im Tischtennis Klardorf Vierter

Die TSG Thannhausen (Schülerinnen A) und der FC Bayern München (Schüler A) sicherten sich die bayerische Mannschaftsmeisterschaft im Tischtennis. Beide Teams blieben bei den Titelkämpfen in Hirschau ohne Niederlage. Die beiden Oberpfälzer Vertreter spielten mit unterschiedlichem Erfolg. Die Mädchen des TSV Klardorf qualifizierten sich am Samstag als Zweiter der nordbayerischen Meisterschaften für die Endrunde am Sonntag. Sie mussten nur dem TV/DJK Hammelburg mit 8:2 den Vortritt lassen. Gegen den SC Pühlheim siegte der TSV klar 9:1 und den TSV Unterlauter rangen die Klardorfer Mädchen knapp mit 6:4 nieder.

von Günter BauerProfil

In der Endrunde war der Norden den beiden Südvertretern unterlegen. Die Klardorferinnen verkauften sich gegen den späteren Sieger TSG Thannhausen (3:7) und gegen den TV Feldkirchen (4:6) aber ganz gut. Am Ende blieb jedoch nur Platz vier. Die Schüler des TV Nabburg landeten ohne einen einzigen Erfolg auf dem letzten Platz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp