02.03.2018 - 21:42 Uhr

Bayernliga: Amberger Volleyballer beim Tabellenzweiten TV Mömlingen Als Außenseiter ohne Druck

Ein weiteres schweres Auswärtsspiel steht am Wochenende den Bayernliga-Volleyballern des VC Amberg bevor. Es geht am Sonntag, 4. März, wieder nach Unterfranken, dieses Mal zum TV Mömlingen. Beim Tabellenzweiten, der noch die Chance hat, über die Relegation in die Regionalliga aufzusteigen, gelten David Fecko und Co. als Außenseiter.

Das junge Volleyballtalent Marco Nanka fehlt dem VC Amberg in Mömlingen. Bild: Ziegler
von Redaktion OnetzProfil

Die Volleyball-Bayernliga der Herren biegt auf die Zielgerade ein. Drei Wochen vor Saisonende dürfte das Rennen um die Meisterschaft zugunsten des TB Regenstauf entschieden sein. Ebenfalls stehen mit dem VC Eltmann II und dem TSV Zirndorf II die beiden Direktabsteiger nahezu fest. Spannend ist lediglich noch der Kampf um die beiden Relegationsplätze für den Aufstieg und Abstieg.

Beim Kampf um die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation hat momentan der TV Mömlingen die besten Karten. Das Team mit Jugend-Nationalspieler Jason Lieb auf der Zuspieler-Position wird deshalb gegen den VC Amberg an diesem Sonntag keine Geschenke verteilen. Im Hinspiel verkauften sich aber die Jungs von Spielertrainer David Fecko gut, die ersten zwei Sätze gingen nur jeweils knapp mit 23:25 an die Unterfranken. Noch hat der VC Amberg ein beruhigendes Punktepolster auf den achten Tabellenplatz, dem ungeliebten Relegationsplatz. Solange Faulbach keine Punkte holt, kann man auf Amberger Seite beruhigt durchatmen.

In den letzten beiden Punktspielen zu Hause gegen den TV Bad Windsheim und schließlich beim VC Eltmann II dürfte die Chance, das Punktekonto aufzubessern, zumindest auf dem Papier größer sein als an diesem Wochenende gegen Mömlingen. Aber vielleicht überrascht ja das Amberger Team am Sonntag beim Tabellenzweiten, da es als Außenseiter ohne Druck aufspielen kann. Trainer Fecko fehlen an diesem Spieltag allerdings mit Wenzel Huber (Mittelblocker) und Marco Nanka (Zuspieler) zwei wichtige Optionen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.