BC Amberg zweiterfolgreichster Verein bei der bayerischen Meisterschaft im Boxen
Fünf Titel im Ring, ein Vizemeister

Zwei Meister mit Trainer und Betreuer: (von links): Manuel Propp (Betreuer), Marie Paßler, Eric Propp und Ruslan Schönfeld (Trainer). Bild: mzi
Sport
Amberg in der Oberpfalz
28.03.2018
396
0

Mit fünf Titeln als bayrische Meister und einem Vizemeistertitel kehrten die Amberger Boxer von der bayrischen Jugendmeisterschaft in Marktredwitz zurück.

Eric Propp begann den Reigen der Erfolgreichen. Der Elfjährige startete in der Gewichtsklasse bis 41 kg bei den Schülern und überzeugte gegen den ein Jahr älteren Jakob Suppus vom BC Ingolstadt auf ganzer Linie. Trainer Ruslan Schönfeld gelingt es seinen Zöglingen perfekte Technik zu vermitteln und sie dahin zu bringen diese Technik im Ring umzusetzen. So diktierte Propp drei Runden lang das Geschehen und wurde mit 5:0 Punktrichterstimmen bayrischer Meister.

Marie Paßler (Jahrgang 2003) traf auf Lena Bartelsen vom TSV Marktredwitz und setzte ihrer Gegnerin dermaßen zu, dass deren Trainer schon in der ersten Runde das Handtuch warf.

Schwerer hatte es Artur Schönfeld (Jahrgang 2003/46 kg/10 Kämpfe). Sein Gegner, Misho Yuseinov vom BC Cukür München, war der amtierende bayerische Meister. Wieder war die bessere Technik das ausschlaggebende Element. Da Yuseinov konditionell stark abbaute, ging der Sieg eindeutig an Schönfeld. Einen Halbfinal- und einen Finalkampf durfte Stanislaw Vogel (Jahrgang 2002/3 Kämpfe) absolvieren. Auch er gehört in die Juniorenklasse und startet im Superschwergewicht. Michael Berg vom PSV Augsburg war für Vogel keine wirkliche Herausforderung, in der letzten Runde nahm Berg die Beine in die Hand und entzog sich dem Kampfgeschehen.

Dieser Sieg hätte Vogel ermutigen sollen im Finalkampf selbstbewusst gegen den deutschen Meister Arlind Beka (17 Kämpfe) vom BC Piccolo Fürstenfeldbruck aufzutreten. Aber Vogel gab ohne Not die ersten beiden Runden ab. In der dritten Runde zeigte er noch einmal, was in ihm steckt - zu wenig, er verlor in der Gesamtrechnung.

Zu den drei bayrischen Meistern gesellten sich noch Kirill Burbach (Jahrgang 2003/40 kg) und Lorenzo Landsberger (Jahrgang 2004/54 kg), deren Gegner absagten und die auch bei der deutschen Meisterschaft (17. bis 21. April) antreten dürfen. Damit ist der BC Amberg der zweiterfolgreichste Verein nach dem BC Piccolo Fürstenfeldbruck. Kirill Burbach und Artur Schönfeld erhielten zudem eine Einladung zum Vorbereitungslehrgang zur deutschen Meisterschaft vom 6. bis 8. April in Oberhaching.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.