18.10.2017 - 20:00 Uhr
Sport

Bei der Wahl der Deutschen Sporthilfe Weltrekord-Sprintstaffel mit Katrin Fehm Junioren-Mannschaft des Jahres

Köln. Der Zehnkämpfer Niklas Kaul ist Juniorsportler des Jahres 2017. Der U-20-Europameister und -Weltrekordhalter wurde von der Deutschen Sporthilfe in Kooperation mit der Deutschen Post in der "Halle Tor 2" in Köln ausgezeichnet. Der 19-jährige Lehramtsstudent vom USC Mainz setzte sich bei der erstmals öffentlich ausgetragenen Online-Wahl unter fünf Nominierten gegen Vinzenz Geiger, Junioren-Weltmeister in der Nordischen Kombination, Kanu-Junioren-Weltmeister Jacob Schopf, Junioren-Weltmeisterin im Rennrodeln, Jessica Tiebel und die Junioren-Weltmeisterin im Wasserspringen, Elena Wassen, durch. Rund 15 000 Sportfans nahmen an der Wahl teil. In der Mannschaftswertung wurde die U-20-Sprintstaffel über 4x100 Meter mit der für den ESV Amberg startenden Hahnbacherin Katrin Fehm, Keshia Kwadwo, Sophia Junk (im Bild von links) und Jennifer Montag ausgezeichnet. Das Quartett wurde Junioren-Europameister und unterbot mit 43,27 Sekunden den elf Jahre alten Weltrekord der US-amerikanischen Staffel. Im Behindertensport wurde Sprinterin Lindy Ave ausgezeichnet. Die 19-jährige Neubrandenburgerin ist dreifache Junioren-Weltmeisterin und gewann bei der Para-Leichtathletik-WM in London 2017 Silber und Bronze. Im Gehörlosensport wurde die Sportschützin Melanie Stabel geehrt, die bei ihrer Premierenteilnahme bei den Deaflympics im Alter von 17 Jahren gleich drei Medaillen gewann. Bild: picture alliance für Deutsche Sporthilfe

von Externer BeitragProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.