11.05.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Bergsteig-Elf will Erfolgsserie ausbauen Nach dem Winter kommt der Inter

Der SV Inter Bergsteig Amberg hat im letzten Heimspiel dieser Saison am Samstag, 12. Mai, um 16 Uhr die SpVgg Pfreimd zu Gast auf der Pater-Karl-Küting-Anlage. Nachdem am vergangenen Wochenende der Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga Nord gesichert wurde, können die Bergsteig-Jungs unbeschwert aufspielen und die Zuschauer beruhigt die Partie verfolgen. Einen großen Anteil am Erfolg hatte Trainer Markus Kipry, der seine Mannschaft trotz permanenter Personalsorgen mit viel Herzblut durch die erste Bezirksligazeit führte. Es ist also ein Glücksfall für den Verein, dass Kipry auch für die kommende Saison gewonnen werden konnte.

Markus Kipry ist auch in der kommenden Saison Trainer des SV Inter Bergsteig Amberg. Bild: ref
von Redaktion OnetzProfil

Die SpVgg Pfreimd triumphierte nach sieben sieglosen Spielen in Folge mit 3:1 gegen den FC Wernberg. Damit belegt das Team um Trainer Alexander Götz derzeit den zweiten Tabellenplatz, der zum direkten Aufstieg berechtigt. Will die Spielvereinigung diesen "Platz an der Sonne" behalten, muss unbedingt ein Dreier eingefahren werden. Denn die Verfolger Schwarzhofen und Schirmitz lauern natürlich auf einen Ausrutscher der Pfreimder, um sich selbst in die aussichtsreiche Position zu bringen. Mit Bastian Lobinger, der bis dato 30 Treffer zu verzeichnen hat, läuft der Top-Torjäger der Liga auf, was die Inter-Defensive vor eine schwierige Aufgabe stellt. Nichtsdestotrotz nimmt die Bergsteig-Elf diese Herausforderung gerne an, will sie doch die erfolgreiche Serie der vergangenen Wochen nach dem Motto "Nach dem Winter kommt der Inter" weiterhin verfolgen und sich in der Tabelle nach vorne schieben. Coach Kipry wird seine Aufstellung erst unmittelbar vor dem Anpfiff bekanntgeben können, weil der Einsatz einiger Spieler noch fraglich ist.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp