03.09.2017 - 21:08 Uhr
Sport

Bezirksliga Nord: Inter Amberg gegen SC Katzdorf 0:0 Auf Sicherheit

Während es bei den bisherigen Heimspielen des SV Inter Bergsteig Amberg an Toren wahrlich nicht mangelte, mussten sich die zahlreichen Fans aus beiden Lagern am Samstag mit einem 0:0 zufriedengeben. Das Zusammentreffen der noch unbekannten Teams der Bezirksliga Nord, des SV Inter und des SC Katzdorf, begann jedoch ohne vorsichtiges Abtasten. Bereits in der 6. Minute lief Inter-Stürmer Kubik geschickt freigespielt auf den Katzdorfer Schlussmann Baumann zu, der die gefährliche Situation aber souverän klären konnte. In der 14. Minute war es erneut Kubik, der nach einem 50-Meter-Traumpass von Verteidiger Waschkau den Ball gekonnt annahm. Sein strammer Schuss wurde erneut vom Gästekeeper pariert.

von Externer BeitragProfil

Zwei Minuten später waren die Katzdorfer mit ihrer ersten Chance am Zug, als Christian Fohringer aus 22 Metern beherzt abzog. Der Ball ging aber rechts am Gehäuse vorbei. In der Folgezeit spielte sich die kampfbetonte, faire Begegnung überwiegend im Mittelfeld ab, weil die Abwehrreihen der beiden Mannschaften konsequent verteidigten. In der 55. Minute bewies Inter-Tormann Christopher Hahn seine Stärke, indem er beim Herauslaufen geschickt den Schusswinkel des Gegenspielers Christoph Zinnbauer verkürzte und den Ball zur Ecke lenkte. Das Duell Hahn gegen Zinnbauer wiederholte sich exakt 20 Minuten später, und der Inter-Torwart ging erneut als Sieger hervor. Bei strömendem Regen und deshalb schwer zu bespielendem Platz waren die Defensivabteilungen beider Mannschaften gut beraten, auf Sicherheit zu spielen und Bälle schnörkellos nach vorne zu schlagen. Nichtsdestotrotz hatte die Kipry-Elf in der Schlussphase noch zwei hochkarätige Chancen. Bei einen 20-Meter-Schuss des eingewechselten David Kruppa zeichnete sich der Katzdorfer Keeper Baumann erneut aus. Kurz vor dem Abpfiff verfehlte Matthias Schmidt mit einem Schlenzer aus 16 Metern nur knapp das gegnerische Gehäuse. Die mit dem Fanbus angereisten Katzdorfer werden mit diesem Punkt genauso zufrieden sein wie die Interanhänger.

SV Inter Amberg: Hahn, Schübel (46. Becirovic), Waschkau, A. Sejdiu, Mikalauskas, G. Sejdiu, Scheinherr (72. Dürbeck), B. Kruppa, Schmidt, Schneider (58. D. Kruppa), Kubik

SC Katzdorf: Baumann, Koller, Reil, Lehnerer, Baumann, Hafner (46. Reinstein), Fohringer, Bayerl, Galli, Fyrguth, Zinnbauer

SR: Jonas Engelhardt - Zuschauer: 160

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.