18.05.2018 - 21:22 Uhr
Oberpfalz

Boxer des BC Amberg Vizemeister Schwacher Trost für Landsberger

Sieben Medaillen holte der bayrische Boxverband mit der U15 von den Deutschen Meisterschaften der Kadetten aus dem brandenburgischen Lindow in den Freistaat. Zwei davon gingen in die Region. Eugen Brack aus Burglengenfeld holte die Bronzemedaille und Lorenzo Landsberger vom BC Amberg den Vizemeistertitel. In der Gewichtsklasse bis 72 kg traf er auf Devin Ambrasas, der Heimvorteil genoss. Gegen den ein Kilo schwereren Frankfurter tat sich Landsberger, der auch von Trainer Ruslan Schönfeld trainiert wird, in der ersten Runde leicht. In der zweiten Runde brach der 13-jährige Amberger ein. Sein Gegner versuchte ihn in dieser Runde K.o. zu schlagen. Aber das Kämpferherz des Vilsstädters erwachte und in der letzten Runde legte er richtig los, zeigte alles. Er wurde auch stark von seinen Teamkameraden angefeuert. Gute Technik und schöne Kombinationen zeitigten ihre Wirkung. Sein Kontrahent blutete aus Mund und Nase, zog sich einen Cut zu, musste angezählt werden. Ambrasas hätte keine 20 Sekunden länger durchgehalten, konnte kaum die Deckung hochhalten.

von Autor MZIProfil

So aber gaben die Punktrichter den Kampf an den Brandenburger, der auch schon internationale Erfahrung vorweisen kann, weil er am renommierten Ostseepokal teilnahm. Ein kleiner Trost ist, dass Trainer und Boxer anderer Verbände Landsberger als Sieger gesehen hätten. In jedem Fall ist er ein Hoffnungsträger für die Zukunft des Amberger Boxvereins.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp